21.10.2021 07:57 |

Erste Bank Open

Tennis-Stars heuer auch auf dem Wiener Heumarkt

Mit dem zweiten Match-Court einige Kilometer entfernt vom Center Court geht das traditionelle Wiener Hallen-Tennisturnier heuer neue Wege.

Vieler Gespräche hatte es bedurft, erzählte Erste-Bank-Open-Direktor Herwig Straka. Mit Thomas Meixner, dem Präsidenten des Wiener Eislauf-Vereins, Michael Tojner, dem Mehrheitseigentümer der Varta AG, und Erich Hohenberger, dem Vorsteher des dritten Bezirks einerseits.

Um auf dem Heumarkt den zweiten Tennis-Court zum Stadthallen-Turnier errichten zu dürfen. Und mit der ATP andererseits, weil diese zustimmen musste, dass ein Turnier an zwei verschiedenen Schauplätzen ausgetragen wird.

„Aber wenn das funktioniert, könnten wir zum Vorbild für die Tenniswelt werden“, ist Straka überzeugt. Dass es funktioniert, davon ist Daviscup-Kapitän Stefan Koubek, der den Court am Mittwoch mit Jurij Rodionov einspielte, überzeugt. „Viele wollen nicht den ganzen Tag in der Stadthalle sitzen, jetzt können sie für zehn Euro zwei Stunden die Tennis-Stars am Heumarkt sehen.“

Denn das ist der Preis bei der Aktion Tennis2Go. Will man auf der Anlage doch länger sitzen bleiben, kann man hinterher einfach aufzahlen. Dabei kann man Stars wie Stefanos Tsitsipas oder Alexander Zverev auch beim Training zuschauen. Der Deutsche wird außerdem auch mit Jürgen Melzer im Doppel antreten. Und die Doppelspiele steigen fast alle auf dem Heumarkt.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)