12.10.2021 17:22 |

Fund nahe Tel Aviv

Forscher legen 1500 Jahre alte Weinkellerei frei

Südlich von Tel Aviv haben israelische Archäologen jetzt die Überreste einer riesigen, rund 1500 Jahre alte Weinkellerei freigelegt. Die in der Stadt Javne entdeckte Anlage umfasst fünf Weinpressen, Lagerhäuser sowie Brennöfen zur Herstellung von Tongefäßen. Laut Israels Altertumsbehörde IAA wurden in dem Komplex rund zwei Millionen Liter Wein pro Jahr hergestellt.

Die Entdeckung zeige, dass das knapp 30 Kilometer südlich von Tel Aviv gelegene Javne, das zu biblischen Zeiten eine jüdische Siedlung war, während der byzantinischen Zeit ein Zentrum der Weinherstellung gewesen ist, berichten die IAA-Wissenschaftler.

Die Anlage erstreckte sich über rund einen Quadratkilometer und war damals die größte ihrer Art weltweit. 300 Mitarbeiter graben schon seit zwei Jahren an der Fundstelle, die in Zukunft auch für Besucher zugänglich gemacht werden soll.

Wein wurde bereits industriell hergestellt
Laut Jon Seligman, einem der Leiter der Ausgrabungen, war der in diesem Gebiet hergestellte Wein war als „Gaza“-Wein bekannt. „Es handelte sich um einen leichten Weißwein, der in viele, viele Länder rund um das Mittelmeer gebracht wurde“, erläutert er. Das Bemerkenswerte an der Kellerei sei, dass der Wein quasi industriell hergestellt worden sei.

Der Wein sei zu dieser Zeit in der gesamten Region bekannt gewesen und die riesigen „Gaza-Krüge“ (Bild oben), in denen er gelagert wurde, waren eines seiner Markenzeichen. „Wenn Sie diesen Krug sehen, wissen Sie, dass Sie Gaza-Wein trinken würden, genau wie wenn Sie heute eine Coca-Cola-Flasche sehen, wissen Sie, dass Sie Cola bekommen werden“, erläutert der Forscher.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol