17.10.2021 06:00 |

„Er hasst es“

Julianne Moore: Gatte eifersüchtig wegen Sexszenen

Julianne Moores Ehemann hält es nicht aus, wenn sie Sexszenen dreht. Die „Still Alice“-Darstellerin ist seit mittlerweile 18 Jahren mit dem Regisseur Bart Freundlich verheiratet, gemeinsam ziehen sie die Kinder Caleb (23) und Liv (19) groß. Doch auch nach all der Zeit hat sich der 51-Jährige nicht mit dem Gedanken angefreundet, dass seine Frau für ihren Job anderen Männern körperlich näherkommt.

„Er hasst es - was ich an ihm liebe. Es ist lustig, weil ich sagen muss: ‚Es ist buchstäblich Arbeit …‘“, lacht die Schauspielerin. „Aber ich verstehe es und ich denke, es ist gesund. Wenn du das Gefühl hättest, dass es in Ordnung ist, wenn Leute deine Frau küssen, wäre das irgendwie seltsam. Aber ja, das liebt er nicht.“

Für erste Ehe zu jung
Es ist nicht die erste Ehe der Oscarpreisträgerin: Anfang 20 war sie bereits mit dem Regisseur John Gould Rubin verheiratet. Rückblickend gibt Moore aber zu, dass sie damals zu jung und unreif war, um einen so großen Schritt zu machen.

„Ich erinnere mich, dass meine Mutter zu mir sagte, ich sei zu jung und ich sagte: ‚Nein, bin ich nicht!‘ Dann war ich es natürlich“, räumt die Hollywood-Beauty im Interview mit dem „You“-Magazin ein. „Ich habe mir nicht die Zeit genommen, darüber nachzudenken, was ich wollte oder was ich brauchte.“ Inzwischen sei sie sich sehr bewusst darüber, dass Beziehungen und Ehen „Arbeit“ erfordern, so die 60-Jährige.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol