09.10.2021 14:01 |

Bis 18. November

Anderer Blick auf den 10. Oktober im Landesarchiv

Am 10. Oktober 1920 stand eine bis dahin noch nie durchgeführte Volksabstimmung am Ende eines gut eineinhalb Jahre dauernden Kampfes. Einen Blick auf diese historischen Ereignisse aus der Sicht des ehemaligen Gegners gibt es im Kärntner Landesarchiv in Klagenfurt zu sehen.

Als nach dem Ersten Weltkrieg die Monarchie auseinanderbrach, gab es offene Grenzfragen in Tirol, in der Steiermark und in Kärnten, wo das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (SHS) Gebietsansprüche stellte. Ab November 1918 kam es zu Besetzungen einiger Kärntner Orte – und damit zum neuerlichen Krieg. Die Auseinandersetzung, die in Kärnten Abwehrkampf, in Slowenien Kampf um die Nordgrenze genannt wird, forderte 273 Tote auf Kärntner und 150 auf jugoslawischer Seite.

Unzählige Exponate ausgestellt
Den Blick von der anderen Seite ermöglicht im Landesarchiv die Ausstellung „Slovenci za zmiraj gre! 100 obletnica koroškega plepiscita“. Plakate, Bilder, Berichte wie vom Gendarmerieposten in St. Peter am Wallersberg über blutige Krawalle beim Besuch der Plebiszitkommission, Exponate wie Uniform und Abstimmungsurne, werden gezeigt. „Natürlich objektiv, von Historikern aufbereitet – und mit deutschen Texten“, so Katja Almberger, die stellvertretende Landesarchivchefin, die das Projekt in Kärnten leitet.

Ausstellung bis 18.11.: Mo, Di, Do 9-5.30 und Fr 8-12.30 Uhr. Mittwochs um 17 Uhr Führungen (ab fünf Personen); Anmeldung unter: 0463/ 5623415.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)