01.10.2021 10:44 |

Niveau von 2019

AMS gibt Entwarnung: Krise am Arbeitsmarkt vorbei

Die Arbeitslosigkeit in der Steiermark liegt Ende September mit 29.777 betroffenen Personen nur mehr 59 Personen über dem Niveau von 2019, also vor Beginn der Coronakrise. Inklusive der 8264 Teilnehmer an Schulungen sind 38.041 Menschen ohne Job. AMS-Chef Snobe: „Die Krise am steirischen Arbeitsmarkt ist vorbei!“

„Der Arbeitsmarkt in der Steiermark entwickelt sich weiterhin positiv: Die Arbeitslosigkeit nimmt kräftig ab, die Beschäftigung und die Zahl der gemeldeten offenen Stellen sind sehr hoch. Diese drei wichtigen Indikatoren liegen wieder über bzw. bei ihrem jeweiligen Vorkrisenniveau und gleichzeitig sinkt die Inanspruchnahme der Kurzarbeit deutlich“, analysiert AMS-Landesgeschäftsführer Karl-Heinz Snobe zu Herbstbeginn. „Die Coronakrise am steirischen Arbeitsmarkt haben wir also überstanden!“

Arbeitslosigkeit erreichte Vorkrisenniveau
Im Zuge der Herbstbelebung hat sich die Zahl der arbeitslos vorgemerkten Menschen (29.777) Ende September 2021 im Vergleich zum Vorjahr sehr deutlich, aber auch im Vergleich mit September 2019 - also vor der Coronakrise - verringert. Gegenüber September 2019 ging sie um 8612 Personen zurück, im Vergleich liegt die Arbeitslosigkeit nur um 59 Personen höher.

Hohe Beschäftigung, hohe Nachfrage nach Arbeitskräften
Weiter im Steigen begriffen ist die Beschäftigung in unserem Bundesland, die Zahl der unselbständig Beschäftigten liegt geschätzt bei 546.000 (+1,8 Prozent). Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 5,2 Prozent (-1,5 Prozentpunkte) und befindet sich damit bereits unter dem Wert von 2019 (5,3 Prozent). Die Kurzarbeit scheint im Auslaufen zu sein: Zwar haben noch rund 900 Unternehmen mehr als 8000 Beschäftigte zur Kurzarbeit angemeldet, die letzten Monatsabrechnungen zeigen aber, dass die tatsächliche Inanspruchnahme geringer ausfällt.

Die Nachfrage nach neuem Personal blieb auch im September auf Rekordniveau: So sind aktuell 17.465 offene Stellen beim AMS Steiermark gemeldet, 7413 mehr als vor einem Jahr (+73,7 Prozent). Bei 38 Prozent der offenen Stellen haben die Unternehmen Pflichtschule als Mindesterfordernis bei der Ausbildung angegeben, bei 44 Prozent eine Lehrausbildung. Die meisten offenen Stellen gibt es in den Branchen wirtschaftliche Dienstleistungen (7373), Handel (2431), Beherbergung und Gastronomie (1862) und Herstellung von Waren (1555).

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 15°
heiter
0° / 14°
heiter
1° / 15°
heiter
5° / 15°
wolkig
4° / 13°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)