31.08.2021 06:30 |

Opfer schwer verletzt

Mit Auto mitgeschleift: Lenker weiter unbekannt

Vor gut zwei Wochen wurde ein 25-Jähriger in Mühlen im steirischen Bezirk Murau von einem Auto angefahren und 200 Meter mitgeschleift. Feig: Der unbekannte Lenker ließ den Schwerverletzten einfach liegen und fuhr weiter! Das Unfallopfer liegt noch immer in künstlichem Tiefschlaf. Polizei und Angehörige bitten um Hinweise.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In der Nacht auf den 14. August 2021 sollte sich das Leben eines 25-jährigen Steirers aus Neumarkt für immer verändern. Es war ein heiterer Abend gemeinsam mit Freunden auf der Terrasse eines Gasthauses in Mühlen. Als der Mann auf die Toilette gehen wollte, kam er nicht mehr zurück.

Was dann genau passiert ist, bleibt ein Rätsel. Fest steht: Der Steirer wurde in unmittelbarer Nähe des Gasthauses von einem Fahrzeug erfasst und rund 200 Meter auf der Straße mitgeschleift. Der Lenker ließ den jungen Mann mit lebensbedrohlichen Verletzungen liegen und fuhr einfach weiter. Großes Glück im Unglück: Gegen 3.45 Uhr fanden ihn zwei Urlauber am Straßenrand liegend.

Zitat Icon

Die Hilflosigkeit und die Ungewissheit sind für die ganze Familie schlimm. Wer lässt einen Verletzten einfach so auf der Straße liegen? Stell dich doch deiner Verantwortung!

Renate Goritschnig, Tante des Unfallopfers

Seit zwei Wochen im künstlichen Tiefschlaf
Seit dieser Nacht liegt der Elektriker auf der Intensivstation des Klinikums Klagenfurt. „Sein Zustand ist Gott sei Dank stabil, aber er wird auf jeden Fall noch mindestens bis nächste Woche im Tiefschlaf bleiben“, erzählt seine Tante Renate Goritschnig. Das Unfallopfer hatte unzählige schwere Verletzungen erlitten, ein Auge wird dauerhaft geschädigt bleiben. Zudem hatte es durch den Unfall einen Schlaganfall, zahlreiche OPs stehen ihm noch bevor: „Man weiß nicht genau, wie es weitergehen wird. Aber es wird ein langer, beschwerlicher Weg zurück ins Leben“, seufzt seine Tante.

Das Verhalten des fahrerflüchtigen Lenkers macht sie fassungslos: „Man kann doch nicht einfach weiterfahren und einen verletzten Menschen liegen lassen! Unfälle passieren - aber man muss so viel Mumm haben und dazu stehen - auch wenn man vielleicht alkoholisiert war.“

Die Polizei tappt trotz intensiver Ermittlungen weiterhin im Dunkeln und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung (Polizei Neumarkt Tel.: 059133/6361).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 04. Juli 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
19° / 30°
Gewitter
17° / 28°
Gewitter
18° / 31°
bedeckt
16° / 30°
bedeckt
16° / 26°
Gewitter
(Bild: Krone KREATIV)