08.08.2021 09:55 |

Von LKW gerammt

Nach Unfall-Schock will Heimo auf Bank zurück

Die 0:5-Pleite von Regionalligist Grödig Freitag in Bischofshofen rückte in den Hintergrund. Der Grund: das Fehlen von Cheftrainer Heimo Pfeifenberger. Der war kurz zuvor von einem LKW gerammt worden. Der 52-Jährige kam mit einem Schock davon, sein Beifahrer musste ober dem Auge genäht werden. Pfeifenberger will so schnell wie möglich auf die Bank zurück.

Grödigs 0:5-Pleite Freitag in Bischofshofen rückte völlig in den Hintergrund. Weil Trainer Pfeifenberger gar nicht in den Pongau reisen konnte, ein paar Stunden vorm Ankick bei einem Unfall alle Schutzengel auf seiner Seite hatte.

LKW krachte Pfeifenberger ins Heck
„Mir ist bei der Abfahrt Grödig ein LKW voll hinten reingekracht“, erzählte der 52-Jährige, der Samstag auf der Couch verbrachte, immer noch von Schweißausbrüchen geplagt wurde. Körperlich passiert ist ihm nichts, sein Beifahrer musste ober dem Auge genäht werden. Das Auto ist ein Totalschaden. „Aber wir waren alle geschockt, ich konnte nicht gut schlafen“, sagte Heimo.

Der 52-Jährige wurde im UKH durchgecheckt
Der Lungauer, der im UKH durchgecheckt wurde, ist jedoch hart im Nehmen. „Dienstag im Landescup in Hallein will ich wieder auf der Bank sitzen.“ Sollte es da noch nicht gehen, wird er wie in Bischofshofen von seinem Co-Trainerduo Daniel Buhacek und Thomas Pfeilstöcker vertreten. „Aber spätestens am Freitag im Liga-Heimspiel gegen Seekirchen sollte es wieder gehen“, ist Heimo nach dem Aufreger wieder zuversichtlich.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol