29.07.2021 04:21 |

Olympia-Finale

Zitterpartie, aber Lobnig greift nun nach Medaille

Zitterpartie! Magdalena Lobnig ist am Donnerstag bei den Olympischen Spielen in Tokio plangemäß, aber nicht komplett überzeugend in das Einer-Finale eingezogen. 

Die Kärntnerin kam bei sehr windigen Verhältnissen im Sea Forest Waterway in ihrem Halbfinale an die dritte Stelle hinter der Neuseeländerin Emma Twigg und der Britin Victoria Thornley. Mit der Siegerzeit von 7:20,70 Minuten war es das schnellere Halbfinale, Lobnig hatte 4,89 Sek. Rückstand, gesamt war es die viertschnellste Zeit.

„Ruderrennen müssen spannend sein, habe ich mir gedacht, sonst schaut ja keiner zu!“, sagte Lobnig lachend.„Es war ein würdiges Olympia-Halbfinale. Das muss spannend sein, sonst ist der Finaleinzug ja nichts wert.“ Die ersten Tausend seien richtig gut gewesen, dann habe sie gedacht, der zweite Platz gehe sich aus. „Aber sobald du zu überlegen anfängst, macht du kurze Schläge, und das muss ich morgen vermeiden. Aber das mache ich morgen automatisch nicht. Es gibt nur Ellbogen raus, und so lange, wie es geht draufbleiben. Und hinten raus voller Endspurt.“

Zwei Mitfavoritinnen schon draußen
Das erste Halbfinale gewann Hanna Prakatsen (ROC) in 7:23,61 vor der Schweizerin Jeannine Gmelin und der Chinesin Jiang Yan. Auf der Strecke blieben mit der Irin Sanita Puspure (5./1. Lauf) und der US-Amerikanerin Kara Kohler (4./2. Lauf) zwei Mitfavoritinnen auf eine Medaille. Das Finale ist für Freitag 2.33 Uhr MESZ angesetzt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol