Rückenwind für Grüne

Mehrheitlicher Auftrag der Bürger zur Bodenrettung

Der Ruf nach einem Ende des Zubetonierens schallt durch alle Parteien. Deutlich leiser erklingt der Appell zum Abbau der Schulden.

„Bäume statt Beton!“ - diese Forderung setzt der grüne Klubchef Severin Mayr nicht nur in der Karikatur um, sondern trommelt sie in der politischen Praxis fast tagtäglich. Mit gutem Grund: Dass es gerade in Oberösterreich dringlich ist, Bodenverbrauch und Flächenfraß zu bremsen, ist wohl eine Binsenweisheit.

Große Mehrheit in der Bevölkerung
Und zugleich ist das ein klarer Auftrag von den Oberösterreichern: 61 Prozent halten „Bodenverbrauch stoppen“ für eine sehr wichtige Aufgabe und 29 Prozent für ziemlich wichtig. Damit steht dieses Anliegen in der Themenliste der SORA-Umfrage an der Spitze. Im Auftrag der Grünen wurden 1396, repräsentativ für die Wahlberechtigten ab 16 Jahren in Oberösterreich, ausgewählte Menschen von 21. April bis 17. Mai befragt - und das quer durch alle Parteilager.

Weitere Umfrage-Ergebnisse
Das Anliegen Klimaschutzinvestitionen zum Ankurbeln der Wirtschaft findet sich auf Platz 2, mit 46 Prozent sehr wichtig und 39 Prozent ziemlich wichtig. Dann folgt mit 43 plus 39 Prozent Zustimmung die Aufgabe, das Sozialsystem zum Schutz vor Armut auszubauen, und mit 35 plus 39 Prozent das Anliegen, Lebensmittelversorgung konsequent auf Bio von heimischen Bauern umzustellen.

Schulden bereiten weniger Sorgen
Sparmaßnahmen zum Abbau der Schulden des Landes sind allgemein nicht so stark gefragt; 20 Prozent halten das für sehr wichtig, 37 Prozent für ziemlich wichtig, aber 29 Prozent für wenig wichtig und acht Prozent für gar nicht wichtig. ÖVP- und FPÖ-Wähler sind etwas stärker dafür.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol