21.07.2021 06:00 |

Grazer half Opfer

„Lkw brannte schon - Fahrer schrie um sein Leben!“

Nur wenige Minuten lagen zwischen Leben und Tod: Nach einem Auffahrunfall am Montag war - wie berichtet - ein Lkw-Lenker in der Fahrerkabine eingeklemmt. Der erste Helfer am Unfallort schildert der „Krone“ nun die dramatischen Sekunden in der Flammenhölle auf der A2: Die Fahrertür blockierte, das Feuer kam näher!

Ein 54-jähriger Serbe hatte einen abgestellten Asfinag-Lkw bei Ligist übersehen und war mit voller Wucht auf das Schwerfahrzeug geprallt. Sofort fing sein eigener Sattelschlepper Feuer - ein dramatischer Überlebenskampf begann!

„Der Mann schrie um Hilfe: ,Ich will raus, ich will raus!’“, schildert der erste Helfer an der Unglücksstelle der „Krone“. Ohne zu zögern, lief er zum Unfall-Lkw und riss an der Fahrertür. „Sie war verkeilt, ich brachte sie nicht auf. Vorne qualmte es und unter der Achse loderten schon Flammen“.

Viele sahen teilnahmslos zu
Der Grazer hat die schrecklichen Bilder noch immer vor Augen. Er holte einen Feuerlöscher aus seinem Auto und sprühte, doch die erstickten Flammen züngelten von Neuem auf. "Ich hab dann anderen Verkehrsteilnehmern meinen leeren Feuerlöscher gezeigt - und auch neue bekommen.

Zitat Icon

Ich hab geplärrt, dass der Mann eingeklemmt ist, aber das hat niemanden interessiert!

Der Helfer an der Unglücksstelle

Aber von sich aus hätte niemand geholfen, alle standen nur teilnahmslos auf der Straße“, ist der Retter von der Tatenlosigkeit der anderen Autofahrer schockiert. „Ich hab geplärrt, dass der Mann eingeklemmt ist, aber das hat niemanden interessiert!“

Schließlich schaffte es das schwer verletzte Opfer irgendwie aus dem Wrack: „Ein Glück, denn ich habe geglaubt, er verbrennt. Alleine hätte ich ihn nie rausziehen können.“

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
18° / 25°
Gewitter
18° / 27°
Gewitter
20° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 21°
starke Regenschauer