15.07.2021 23:49 |

Neue Dubai-Verbindung

Airport hofft stark auf die Araber

Ein Ständchen der Trachtenmusikkapelle Wals? 27 Salutschüsse? Und auch ein Empfang samt Botschaftsgesandten? Der Salzburg Airport klotzte bei der Erstlandung der Airline flydubai ordentlich – die Salzburger setzen große Hoffnung auf die neue Verbindung nach Dubai. Wie auch die Araber. Die „Krone“ sah sich um.

Damit war, ehrlich gesagt, zu rechnen. Donnerstag, 21.40, Salzburg Airport. Dunkle Wolken ziehen in der Dämmerung über den Flughafen, längst nicht nur die betriebseigene Feuerwehr wartet geduldig am Vorfeld ab. Es ist betriebsam wie es nur sein kann, als die erste Maschine der Billigfluglinie flydubai heranrollt – satte 50 Minuten später, als eigentlich erwartet.

27 Salutschüsse feuern die Prangerschützen aus Elsbethen sowie Langwied-Gnigl ab, die Trachtenmusikkapelle Wals begrüßte die gut 145 Passagiere nach ihrer sechsstündigen Reise mit der Boeing 737-800 Max mit dem „Marsch ohne Rast“.

„Very nice“, findet Nadja, eine junge Dame aus den Emiraten, die gerade ihr Handy entzückt auf die Musikkapelle richtet. Sie wird die kommenden neun Tage mit ihrer Mutter und Schwestern in Zell am See verbringen – und „relaxen“.

Auf Fluggäste wie sie hofft der krisengebeutelte Airport stark – viermal wöchentlich fliegt die Emirates-Tochter den Flughafen ab sofort an.

„Für uns ist das nach dem Wegfall der AUA-Verbindung nach Wien genial“, sagte Christopher Losmann vom Salzburg Airport.

Längst nicht nur arabische Touristen, die sonst über Wien und München anreisen, werden erwartet. Auch auf Geschäftsreisende und Reiselustige setzt der Airport – umsteigen ist in Dubai möglich, vor allem Flüge auf die Malediven seien ab Salzburg gefragt.

Dubai-Salzburg (Tickets gibt es teils ab 199 Euro) bleibt nicht die einzige neue Strecke: Ab kommender Woche werden auch das spanische Barcelona und das saudische Riad angeflogen.

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol