05.07.2021 07:05 |

In einer eigener Liga

Heroischer Sieg! König Max greift nach den Sternen

Red Bulls Verstappen schnürte seinen Doppelpack, triumphierte erneut auf dem Red Bull Ring. Der Holländer fuhr in einer eigenen Liga und schrieb erneut Formel-1-Geschichte.

Ein oranges Fahnenmeer, feurige Stimmung, grenzenlose Euphorie, insgesamt 132.000 (!) Zuschauer am Wochenende. Und ein umjubelter, unantastbarer Held: Max Verstappen!

Der holländische Red-Bull-Pilot zeigte beim Grand Prix von Österreich einmal mehr seine herausragende Klasse, fuhr in (s)einer eigenen Liga und krönte eine bärenstarke Leistung mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg.

Wer etwa meinte, dass der Sieg von Verstappen beim „Grand Prix der Steiermark“ in der Vorwoche souverän war, der bekam gestern noch einmal eine Steigerung präsentiert. Das sah auch der Sieger selbst so

„Das war noch besser als in der Vorwoche, das Auto fuhr wie auf Schienen, einfach unglaublich. Machen wir so weiter!“, funkte der 23-Jährige seine große Freude in die Bullen-Box. Seine Konkurrenz? Zu weit entfernt! Bottas wurde Zweiter, Norris Dritter. WM-Hauptkonkurrent Hamilton landete gar nur auf Rang vier. Damit liegt „Super Max“ in der Fahrerwertung nun bereits 32 Punkte (!) vor dem siebenfachen Champion. Eine WM-Tendenz wird immer offensichtlicher

„Ich fühle mich unfassbar. Das Auto war super, jeder Reifensatz hat funktioniert, Es war ein Genuss zu fahren. Dass wir so ,abliefern‘, hätte ich nicht gedacht. Natürlich waren wir Favorit, aber es ist nicht immer leicht, das auch so umzusetzen.“ Es war der insgesamt fünfte Sieg von Red Bull in Folge, gleichzeitig der fünfte Saison-Sieg von Verstappen. Und am Ende war er so einzigartig: Erstmals holte der Holländer den „Grand Slam“ an einem Wochenende, sprich Poleposition, schnellste Runde und Start-Ziel-Sieg. Gleichzeitig überholte er Rekordsieger Alain Prost in der Siegbilanz an Österreich-Siegen. Mit vier Erfolgen am Red Bull Ring ist Verstappen absolute Spitze!

„Überall nur Orange“
Verstappen bedankte sich danach artig für die großartige Unterstützung der über 20.000 holländischen Fans: „Es war abgefahren, so viel Orange zu sehen (auch Marcel Hirscher erwähnte das). Das war eine unglaubliche Motivation!“ Seine Fans feierten „König Max“ schon wie einen Weltmeister und skandierten: „Campeones, Campeones! Olé, olé, olé“

Mit derartigen Leistungen ist jedenfalls klar: Die Mercedes-Dominanz ist offenbar vorbei. Max greift nach den Sternen und ist in dieser Form voll auf Titelkurs!

Kronen Zeitung

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol