Ins LKH Vöcklabruck

Bei Downhill-Unfall am Feuerkogel schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 15-jähriger Downhiller bei der Abfahrt vom Feuerkogel.

Ein 15-Jähriger begab sich am 4. Juli 2021 gemeinsam mit einem 16-jährigen Freund, beide aus dem Bezirk Gmunden, auf den Feuerkogel in Ebensee, um Downhill zu fahren. Die Freunde fuhren an diesem Tag mehrmals die Downhillstrecke ins Tal und anschließend jedes Mal mit der Feuerkogelseilbahn wieder auf den Berg. Bei der vierten Fahrt kam der 15-Jährige gegen 16.55 Uhr unmittelbar nach einem Sprung schief auf und stürzte über das Vorderrad zu Boden, wo er schwer verletzt liegen blieb.

Freund verständigte die Rettung
Sein Freund verständigte sofort über den Notruf die Rettungskräfte, woraufhin der Bergrettungsdienst Ebensee, der Notarzthubschrauber „Martin 3“ und die Alpinpolizei Gmunden alarmiert wurden. Schließlich wurde der Jugendliche nach der Bergung durch die Bergretter mit dem Notarzthubschrauber in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol