30.06.2021 08:40 |

In Klagenfurt

Alkoholisierter urinierte in die Bahnhofshalle

Am Dienstag um 3.30 Uhr randalierte und urinierte ein 24-jähriger Klagenfurter in der Bahnhofshalle des Hauptbahnhofes in Klagenfurt. Er bedrohte einen ÖBB-Security-Mitarbeiter sogar mit dem Umbringen.

Im Zuge der Amtshandlung im Eingangsbereich der Bahnhofshalle versuchte der offensichtlich alkoholisierte 24-jährige mit seinem Fahrrad in Richtung Innenstadt zu flüchten. Er wurde von den einschreitenden Beamten der Polizeiinspektion St. Ruprechter Straße und einer weiteren Streife der Polizeiinspektion Villacher Straße angehalten und verhielt sich in weiterer Folge gegenüber den einschreitenden Polizeibeamten sehr aggressiv, sodass er unter Anwendung von Körperkraft festgenommen werden musste.

Ein durchgeführter Alko-Vortest ergab eine mittelgradige Alkoholisierung.

Der 24-jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum Klagenfurt eingeliefert und wird in weiterer Folge wegen gefährlicher Drohung, Anstandsverletzung und aggressivem Verhalten angezeigt.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol