15.06.2021 16:24 |

Durch Fernrohr

Heuer vierter Nachweis: Bär in Fiss gesichtet

Durch ein Spektiv ist in Fiss im Tiroler Bezirk Landeck am Montag ein Bär gesichtet worden, wie das Land am Dienstagnachmittag mitteilte. Es ist der bereits vierte Nachweis eines Meister Petz heuer.

Anhand von Spuren im Schnee wurde Mitte Mai sowohl im Gemeindegebiet von Serfaus als auch im Gemeindegebiet von Tobadill ein Bär nachgewiesen. Einen genetischen Nachweis eines Bären gab es zudem anhand eines am 28. Mai im Gemeindegebiet von Umhausen tot aufgefundenen Schafs. Von dort liegen nunmehr auch die Untersuchungsergebnisse von zwei weiteren toten Schafen, die am 30. Mai gefunden wurden, vor. Es wurde die DNA eines Wolfs aus der italienischen Population nachgewiesen.

Wolf aus Italien schlug im Ötztal schon vier Mal zu
Ebenfalls den Nachweis von einem Wolf aus der italienischen Population erbrachten die Untersuchungen von gerissenen Schafen am 31. Mai in Nauders und in Sölden sowie am 2. Juni in Längenfeld. Somit wurde im Ötztal im heurigen Jahr in Summe bereits vier Mal ein Wolf aus der italienischen Population sowie einmal ein Braunbär genetisch bestätigt.

Keine Beteiligung eines Raubtiers erbrachten hingegen die genetischen Untersuchungen der in Fügenberg und in Rohrberg genommenen Proben.

Bisher 17 Wolf- und vier Bär-Nachweise
Im heurigen Jahr wurde in Tirol bislang 17 Mal ein Wolf und vier Mal ein Bär nachgewiesen. Bei derzeit 17 gerissenen Schafen im Ötztal, im Obersten Gericht, im Wipptal, im Außerfern und im Zillertal wurde die DNA von einem Wolf gefunden. Ein Schaf wurde bislang von einem Bären gerissen. Noch ausständig sind die Ergebnisse der genetischen Untersuchung von elf gerissenen Schafen am Lader Heuberg im Oberen Gericht vom 8. Juni. Dort hat man in der Zwischenzeit den Wolfs abweisenden Nachtpferch in Betrieb genommen. Dieser war vor den Rissen noch nicht in Betrieb.

Aktuell gemeldet wurden auch drei tote Schafe aus dem Gemeindegebiet von Sautens sowie ein weiteres aus dem Gemeindegebiet von Silz. Proben wurden genommen, die Abklärung läuft.

Weiterführende Informationen unter: www.tirol.gv.at/baer_wolf_luchs

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
11° / 21°
einzelne Regenschauer
10° / 20°
starke Regenschauer
10° / 21°
starke Regenschauer
10° / 20°
starke Regenschauer
12° / 22°
starke Regenschauer