11.06.2021 08:30 |

55.300 Euro brutto

Klinik-Chef Sungler: „Habe mir Bonus verdient“

Groß ist der Ärger unter den Salzburgern darüber, dass Manager von Landesunternehmen in der Corona-Krise satte Boni kassieren. Der Geschäftsführer der Salzburger Landeskliniken (SALK) hält die 55.300 Euro brutto extra, die er bezogen hat, für gerechtfertigt. Auch heuer will er nicht auf seinen Zuschlag verzichten.

„Ich glaube, dass ich ihn mir zu Recht verdient habe“, erklärt SALK-Geschäftsführer Paul Sungler der „Krone“. Rund 55.300 Euro Bonus bekam der Kliniken-Chef im Vorjahr zusätzlich zu seinem Jahresgehalt ausbezahlt. Auch heuer könnte er für das Krisenjahr 2020 noch abkassieren. Verzichten will Sungler auf den Bonus nicht. Immerhin seien die Landeskliniken hervorragend durch die Krise gekommen. „Ich kann mich nicht erinnern, einmal so viel Mehrarbeit gehabt zu haben, ohne mehr zu verdienen“, erklärt Sungler, der während der Pandemie die medizinische Landschaft in Salzburg koordiniert hat. Obwohl die Spitäler im Vorjahr einen um 24 Millionen Euro höheren Zuschuss benötigt haben, sagt Sungler, man habe „hervorragend gewirtschaftet“.

Nicht alle Mitarbeiter profitierten von Prämien
Deutlichen Mehraufwand hatten in der Krise auch die Klinik-Mitarbeiter. Für alle, die auf der Corona-Station arbeiten, gibt es seit April 2020 einen monatlichen Zuschuss von 400 Euro. Dabei war Salzburg Vorreiter. Weil die Prämien seit Jahresbeginn besteuert werden, schraubten die SALK ab Juni die Summe auf steuerfreie 278 Euro runter. Dem Personal bleibe unterm Strich etwa gleich viel. Insgesamt wurden bis April 1,8 Millionen Euro an 1121 Personen gezahlt. Mitarbeiter anderer Stationen gingen leer aus. „Man kann nicht für die normale Arbeit mehr Geld kriegen“, so Sungler. Einer aktuellen Befragung im Auftrag der Arbeiterkammer zufolge findet mehr als die Hälfte der Mitarbeiter, die Zulage wurde nicht fair verteilt.

M. Mistlberger

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol