01.06.2021 11:24 |

„Urgestein“ bleibt

MotoGP: Brad Binder verlängert bei KTM bis 2024

Brad Binder bleibt bis 2024 Teil des KTM-Werksteams in der MotoGP. Am Dienstag verkündete der österreichische Motorrad-Hersteller, dass man mit dem 25-jährigen Südafrikaner um weitere drei Jahre verlängert hat. Binder ist ein „KTM-Urgestein“ und hat 2020 in Brno für den ersten KTM-Sieg in der MotoGP gesorgt.

Inklusive 2024 wird Binder die Straßen-WM-Kampagne von KTM über zehn Jahre als Fahrer begleitet haben.

Erst vergangenes Wochenende hatte der Moto3-Weltmeister von 2016 beim Italien-GP in Mugello für einen Meilenstein gesorgt, indem er im Training den auf 362,4 km/h lautenden Topspeed-Rekord in der MotoGP egalisierte. Im Rennen wurde Binder Fünfter, sein KTM-Teamkollege Miguel Oliveira Zweiter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol