26.05.2021 06:44 |

Klagenfurt & Wolfsberg

Kärnten: Zwei Drogentote innerhalb von 24 Stunden

Binnen 24 Stunden sind in Kärnten gleich zwei Menschen nach dem Konsum von Suchtmitteln gestorben: Ein 45 Jahre alter Mann aus Wolfsberg wurde von einem Nachbarn leblos in der Wohnung eines Bekannten aufgefunden. Ebenfalls an einer Überdosis gestorben ist ein 60 Jahre alter Klagenfurter. Beide Männer hatten davor diverse Drogen konsumiert ...

Der 45 Jahre alte Mann, den ein Nachbar am Dienstag kurz vor 7 Uhr leblos in der Wolfsberger Wohnung eines Bekannten gefunden hatte, ist an den Folgen von Drogenkonsum gestorben. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Ein Suchtmittelschnelltest schlug positiv auf Opiate an, in der Wohnung wurden außerdem Drogenersatzstoffe und Suchtmittelutensilien wie Spritzen gefunden.

Die Obduktion brachte dann traurige Gewissheit und bestätigte den Verdacht. Weitere Ermittlungen zu den Todesumständen und der Herkunft der Suchtmittel werden vom Landeskriminalamt Kärnten durchgeführt.

Zwei Drogentote an einem Tag
Von der Pflegerin seiner im gemeinsamen Haushalt lebenden Mutter wurde wenige Stunden später - gegen Dienstagmittag - ein 60 Jahre alter Klagenfurter tot aufgefunden. Auch in diesem Fall konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. In der Wohnung fanden Polizeibeamte verschiedene Suchtgifte, wie Heroin, Kokain, Cannabiskraut und -harz.

Aufgrund dieser Lage ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an, die den Verdacht auf Tod durch Suchtmittelkonsum bestätigte. Die toxikologische Untersuchung ergabm dass sich Spuren verschiedenster Suchtmittel im Körper des Toten befanden.

In Kärnten sind in diesem Jahr bereits acht Personen an den Folgen von Drogenkonsum gestorben.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)