24.05.2021 22:00 |

Halbe Startelf weg

Salzburg steuert auf einen Mega-Umbruch zu

Der Serienmeister wird im Sommer zahlreiche Leistungsträger verlieren. Neo-Cheftrainer Matthias Jaissle muss sich als Baumeister beweisen. Wer vor dem Absprung steht und wer einem Wechsel nicht abgeneigt ist.

Kurz, aber intensiv fiel die Titel-Party Salzburgs nach der abschließenden 4:0-Gala über die WSG Tirol aus. Die Freude über die Rückkehr der Fans war riesig, zugleich aber fiel vielen der Abschied schwer. War es doch für zahlreiche Bullen keiner auf Raten, sondern einer für immer. Österreichs Dominator steuert auf den Mega-Umbruch zu!

Halbe Startelf verlässt Salzburg
Salzburg kommt nach „Krone“-Infos die halbe Startelf abhanden: Patson Daka steht wie sein sambischer Landsmann Enock Mwepu unmittelbar vor einem Wechsel in eine Topliga. Mergim Berisha wollte seinen bis 2022 laufenden Vertrag nicht verlängern und muss daher im Sommer verkauft werden, um eine hohe Ablöse zu lukrieren.

Auch Rasmus Kristensen möchte Salzburg nach einer bärenstarken Saison verlassen, um den nächsten Karriereschritt in Angriff zu nehmen. Ähnliches gilt für Routinier Andre Ramalho. Der Brasilianer war in der abgelaufenen Saison der konstanteste und stärkste Innenverteidiger der Bullen. Mit dem Polen Kamil Piatkowski steht allerdings ein Millionentransfer ante portas.

Ramalho wohl zu PSV Eindhoven
Ramalho wird wohl zu Roger Schmidt und PSV Eindhoven wechseln. „Noch ist nichts fix“, erklärte der 29-Jährige. Das kann sich rasch ändern, lockte der Deutsche den Publikumsliebling doch schon 2014 nach Leverkusen. Nicht ausgeschlossen ist zudem ein Wechsel von seinem Abwehr-Partner Max Wöber.

Eher unwahrscheinlich erscheint ein Abgang von Zlatko Junuzovic, der mit der Major League Soccer in Verbindung gebracht wird. Keine Zukunft an der Salzach hat indes Patrick Farkas, der seit längerem nur noch Reservist war. Darüber hinaus sollen Mo Camara und Sekou Koita, die nach ihrer Dopingsperre zurück sind, nicht abgeneigt sein zu gehen. Die Klubführung plant allerdings mit beiden.

Neo-Trainer Jaissle gefordert
Es ist keine leichte Aufgabe, die auf Neo-Cheftrainer Matthias Jaissle wartet. Der 33-Jährige ist als Baumeister gefragt und muss aus den dann verbliebenen Salzburg-Akteuren, Lieferinger Toptalenten und dem einen oder anderen Neuzugang eine schlagkräftige Mannschaft formen.

Christoph Nister
Christoph Nister
Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol