08.05.2021 16:00 |

Rechtliche Zweifel

SPÖ-Landtagsklub gab das Magi-Gutachten in Auftrag

Nicht - wie behauptet - „anonym“ wurde das Gutachten der Stadt Salzburg zugespielt. SPÖ-Landtagsklubchef Michael Wanner meldete sich: „Wir haben den Bürgermeister informiert.“

Mitten in den Ausschreibungsprozess für den Posten des Magistratsdirektors der Stadt Salzburg platzte am Donnerstag ein Gutachten. Erstellt wurde es vom Verfassungs- und Verwaltungsjuristen Heinz Mayer - und er erklärt darin, dass die Ausschreibung dem Artikel 117 der Bundesverfassung widerspreche. Nun ist das Auswahlverfahren gestoppt. Das Gutachten wurde der Stadt aber nicht anonym zugespielt, sondern vom SPÖ Landtagsklub in Auftrag gegeben. „Es geht um den höchsten Beamtenposten der Stadt, der soll ordentlich besetzt werden“, sagt Klubchef Michael Wanner.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol