07.05.2021 07:00 |

Set-Besuch

Ursula Strauss als „Mutter der Nation“

Nach Stockinger und Reinsperger schlüpft neuerlich ein Star in die Rolle von Kaiserin Maria Theresia: Ursula Strauss.

Aller guten Dinge sind drei, also setzt Regisseur Robert Dornhelm seine Mini-Serie „Maria Theresia“ fort. Nach Burg-Schauspielerin Marie-Luise Stockinger und Ex-„Buhlschaft“ Stefanie Reinsperger schlüpfte nun Publikumsliebling Ursula Strauss in die Rolle der Habsburger Monarchin, die von 1740 bis 1780 als „Mutter der Nation“ Österreich regierte.

Maria Theresia ließ sich „gegen Pocken impfen“
Bei einer Plauderei am Set, gedreht wird derzeit in Tschechien, scherzte Strauss vor dem ernsten Hintergrund der aktuellen Pandemie, dass Maria Theresia „sich auch gegen Pocken hat impfen lassen“.

Ob der Regisseur das Thema Corona (er selbst war letztes Jahr im August daran erkrankt) einfließen ließ? „Man hat es versucht und ist daran gescheitert ...“

Norman Schenz
Norman Schenz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol