Alle Altersgruppen

NÖ: Impfanmeldung für alle ab 10. Mai möglich

Jeder vierte Niederösterreicher ist bereits gegen das Virus immunisiert - nun soll es mittels 326.000 weiterer Impftermine weiter bergauf gehen. Termine für alle Altersgruppen sollen ab dem 10. Mai gebucht werden können - bereits vorher wird es die Möglichkeit dazu für die Über-50-, die Über-40-Jährigen und sogar für jene ab 30 Jahren geben, wie am Mittwoch bekannt gegeben wurde. Auch die mittelfristigen Prognosen machen Hoffnung auf eine Rückkehr zur „alten Normalität“.

Von 3. bis 10. Mai werden in Niederösterreich weitere Corona-Impfungen - gestaffelt nach Altersgruppen - zur Buchung freigeschaltet. Den Anfang machen Termine für Personen ab dem 50. Lebensjahr, ab 5. Mai folgen Reservierungen für jene ab dem 40. Lebensjahr. Die Ärmel hochkrempeln heißt es dann auch schon bald für alle Menschen im Alter von über 30 Jahren: Ab 7. Mai können sie sich ihren Impftermin reservieren - und ab 10. Mai ist dies für ab 16 Jahren möglich. Die Injektionen sollen dann bis Mitte/Ende Juni stattfinden, wurde am Mittwoch in St. Pölten angekündigt.

„Jetzt geben wir beim Impfen Gas“
Das oft herbeizitierte Licht am Ende des Tunnels ist damit zwar noch nicht erreicht - für immer mehr Landsleute aber nur noch eine Nadellänge entfernt. Denn während die Inzidenzwerte durch die Ost(er)ruhe erfolgreich gesenkt werden konnten, geht es bei den Immunisierungsraten aktuell steil nach oben. „Die Osterruhe hat gewirkt. Jetzt geben wir beim Impfen Gas“, bringt es der für die Kliniken zuständige Landesvize Stephan Pernkopf auf den Punkt. Größere Impfstoff-Liefermengen machen die Beschleunigung möglich, hieß es bei einem Pressegespräch im Landhaus.

Auch in Zahlen lässt sich dieser Erfolg bereits messen: Rund 25 Prozent aller Landsleute und rund 33 Prozent der impfbaren Landesbevölkerung sind mit zumindest einer Dosis immunisiert worden. Impfplangemäß am höchsten ist die Quote bei der Altersgruppe der Über-80-Jährigen (siehe Grafik). Ungefähr gleichauf liegen die Altersgruppen der 60- bis 69- und 70- bis 79-Jährigen. Insgesamt 73,7 bzw. 70,8 Prozent der Gruppen wurden einmal geimpft oder haben bis zum 13. Juni einen fixen Termin dafür. 

Landeshauptfrau-Stellvertreter Pernkopf (ÖVP) und Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) appellierten an die Eigenverantwortung, sich gegen Corona impfen zu lassen. Es gelte, eine Durchimpfungsrate von 70 Prozent anzupeilen, sagte Patientenanwalt Gerald Bachinger. Er sprach von einem „Befreiungsschlag“, der sich nun in der Pandemie-Bekämpfung abzeichne.

Nikolaus Frings
Nikolaus Frings
Heike Reinthaller-Rindler
Heike Reinthaller-Rindler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
5° / 14°
bedeckt
4° / 14°
stark bewölkt
4° / 15°
bedeckt
7° / 15°
bedeckt
1° / 12°
stark bewölkt