23.04.2021 19:00 |

Kadaver in Landeck

Tiere qualvoll verendet: Vater und Sohn verdächtig

Hunger, Durst und Parasitenbefall: Zwei Ziegen und vier Schafe erlitten im Tiroler Landeck einen qualvollen Tod, wie nun ein Befund der AGES bestätigt. Ihre Kadaver fand die Polizei bereits vor zwei Wochen in einem Stall - die „Krone“ berichtete. Zwei Einheimische, Vater und Sohn, erwartet wohl ein Verfahren wegen Tierquälerei.

Hätte ein aufmerksamer Spaziergänger in Landeck nicht wegen eines strengen Geruchs aus einem Stall Alarm geschlagen, wäre der Fall vermutlich nie ans Licht gekommen. Beamte fanden die Kadaver von zwei Ziegen und vier Schafen im Inneren, makabererweise bereits in zwei große Taschen „abgepackt“. Die Tiere wurden umgehend abtransportiert und zur Feststellung der Todesursache an die AGES in Innsbruck geliefert.

Das Ergebnis ließ lange auf sich warten, doch nun steht für den zuständigen Amtstierarzt Eduard Martin fest: „Es ist ein klassischer Fall von Tierquälerei.“ Die Untersuchung ergab, dass der Entzug von Nahrung und Flüssigkeit zum Tod der Tiere geführt hat. Auch lag ein Parasitenbefall vor.

„Für mich ist Fall klar“
Verdächtig ist ein einheimisches Gespann aus Vater (57) und Sohn (24), bestätigt Bezirkspolizeikommandant Christoph Patigler: „Sie betreuen die Stallung. Es ist aber unklar, wer der Hauptverantwortliche ist.“ Bei einer ersten Befragung hielten sich die beiden bedeckt, mit dem Ergebnis des Befundes wurden sie noch nicht konfrontiert. Patigler: „Für mich ist der Fall klar.“

Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
8° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
6° / 15°
einzelne Regenschauer
8° / 16°
einzelne Regenschauer
8° / 18°
einzelne Regenschauer