19.04.2021 19:19 |

Ende des Tunnels?

Corona: Regierung sieht das Licht schon heller

Seit Tagen schon kündigt die Regierung den Comeback-Plan an, der nun häppchenweise vorgestellt wird. Den Anfang macht - krone.at berichtete - die Erhöhung der Investitionsprämie von drei auf fünf Milliarden Euro. Generell soll bei der Klausur Hoffnung und Zuversicht verbreitet werden, die Koalition sieht das viel zitierte Licht am Ende des Tunnels immer heller. Und nach all dem internen Krach wird auch die gute Zusammenarbeit betont.

34 Milliarden Euro an Hilfen sind bisher bereits ausbezahlt bzw. zugesagt worden, so Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Jetzt gehe es darum, den Blick nach vorn zu richten. Innerhalb eines Jahres sollen 500.000 Menschen wieder in Beschäftigung gebracht werden.

Der Comeback-Plan, in den auch rund 3,5 Milliarden Euro aus dem EU-Wiederaufbaufonds fließen, beinhaltet die Schwerpunkte Arbeit, Ökologisierung, Digitalisierung sowie die Stärkung des Standorts.

Den Anfang macht die Erhöhung der Investitionsprämie - fünf Milliarden Euro an Zuschüssen sollen 55 Milliarden an Investitionen auslösen und bis zu 800.000 Jobs schaffen und sichern. Als Beispiele nennt die Regierung etwa einen Windpark, eine Elektrolyseanlage oder auch die Produktion von sterilen Arzneimitteln.

Die zweitägige Klausur könnte auch als Comeback für die Koalition, in der es zuletzt zunehmend gekracht hatte, gewertet werden.

Die Regierung liebt den großen inszenierten Auftritt. Bei der Klausur Anfang 2020 reiste die Koalition in Bussen an und verkündete „das Beste aus beiden Welten“. Davon spricht schon lange niemand mehr, die Schlagworte lauten jetzt „Comeback“ und „Turbo“.

Die türkis-grüne Koalition weiß, wie man Nachrichten so verkauft, dass man lange im Gespräch bleibt: nicht alles auf einmal, sondern häppchenweise. Das könnte aber auch dazu führen, dass die Inszenierung des Wiederauferstehungsplans, der, wie die Denkfabrik Agenda Austria meint, „keine Sekunde zu früh“ kommt, mehr Aufmerksamkeit erhält als die wichtigen Maßnahmen.

Doris Vettermann
Doris Vettermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol