18.04.2021 13:55 |

Alpaka-Touren

Die flauschigen Exoten vom Thüringerberg

Michael Müller (38) aus Thüringerberg hat ganz besondere „Haustiere“: Seit rund drei Jahren sind die Alpakas sein liebstes Hobby und zugleich auch ein Ausgleich zum stressigen Alltag. Die „Krone“ hat ihn besucht.

Friedlich stehen die Alpakas auf der Weide. Sie wirken, als würden sie hierhergehören, dabei kommen die Tiere eigentlich aus den südamerikanischen Anden. Alpakas sind eine domestizierte Kamelform, gezüchtet werden sie vorwiegend wegen ihrer hochwertigen Wolle.
Dass man auch in unseren Breitengraden immer öfter Alpakas sieht, hat gleich mehrere Gründe: Zum einen seien sie sehr unkompliziert in der Haltung, erklärt Michael Müller. Und zum anderen sind die Tiere mit den lustigen Frisuren gleichermaßen charismatisch wie niedlich: „Alpakas haben einfach etwas Entspannendes. Mein Tag kann noch so stressig sein, am Abend nach der Fütterung bin ich komplett relaxed“, schwärmt Müller, im Hauptberuf Logistiker und Einkäufer, von den zotteligen Exoten.

Zitat Icon

Alpakas haben einfach etwas Entspannendes. Mein Tag kann noch so stressig sein, am Abend nach der Fütterung bin ich komplett relaxed

Michael Müller

Artgerechte Haltung
Anfang 2018 hatte er einen Artikel über einen steirischen Alpaka-Züchter gelesen und sofort war ihm der Gedanke in den Kopf geschossen: „Das kann ich auch.“ Auf ein Experiment ohne jegliche Vorkenntnis wollte er sich aber nicht einlassen, folglich ließ er sich vor der Anschaffung der ersten drei Tiere in der Schweiz in Sachen Alpaka-Haltung einschulen.
Sein Glück ist, dass er in seiner Heimat Thüringerberg das perfekte Umfeld und genug Grund und Boden hat, um den Tieren eine artgerechte Haltung zu ermöglichen. Zudem unterstützen ihn seine gute Freundin Marion, eine gelernte Tierarzthelferin, und deren Mann bei der Instandhaltung des Stalls und der Pflege der Tiere. „Ich bin sehr froh um die beiden. Ganz alleine ginge es dann doch nicht.“

Alpakas als „Partnervermittler“
Dem Charme der Alpakas kann man sich nur schwer entziehen. Und so erstaunt es nicht, dass bald die ersten Anfragen eintrudelten, ob man die Tiere nicht einmal für einen Spaziergang ausleihen könne. Angesichts der offensichtlich großen Nachfrage entstand schließlich die Idee, Alpaka-Touren zu organisieren. „Mittlerweile bieten wir Trekking-Touren für Familien und Kleingruppen an, ganz besonders beliebt sind aber unsere Single-Wanderungen“, umreißt Müller das Angebot.
Dass die Alpakas ihren Job als „Partnervermittler“ so gut machen, hängt nicht zuletzt mit ihrer tiefenentspannten Art und ihrem sonnigen Wesen zusammen - diese positiven „Vibes“ erleichtern offenbar das Kennenlernen. „Außerdem hat man sofort ein Gesprächsthema und trifft von vornherein Gleichgesinnte, die Tiere mögen und gerne in der Natur sind.“

Tierischer Heiratsantrag
Angesichts des Erfolgs ist es nur logisch, dass ab Juli auch Paare die tierischen Begleiter buchen können. Das Programm steht bereits: Nach einem Aperitif geht es mit einem Alpaka auf Tour durch das malerische Bergdorf, krönender Abschluss ist ein romantisches Dinner. Und wie viele Ehen haben die Alpakas nun schon gestiftet, Herr Müller? „Noch gab’s leider keine Hochzeit. Aber sollte eine zustande kommen, würde ich mich schon über ein Schnitzel mit Pommes freuen“, scherzt der Tierfreund. Zumindest indirekt hätte eines der Tiere aber an einer Hochzeit mitgewirkt: „Carlo, unser jüngstes Alpaka, ist bereits einmal bei einem Heiratsantrag Pate gestanden. Er bekam eine weiße Schleife mit einem Verlobungsring um den Hals gebunden.“
Seit einem halben Jahr stehen die Alpakas aber hauptsächlich auf der Weide, aufgrund der Corona-Maßnahmen sind - absurderweise - keine Trekking-Touren gestattet. „Dabei würde gerade jetzt vielen Menschen eine Alpaka-Tour wohl sehr guttun.“

Sandra Nemetschke
Sandra Nemetschke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
3° / 16°
heiter
4° / 21°
heiter
4° / 19°
heiter
4° / 19°
heiter