12.04.2021 14:07 |

Baldiges „Comeback“?

Anschober bleibt weiter im Krankenstand

Gesundheitsminister Rudolf Anschober bleibt auch zu Beginn dieser Woche weiterhin im Krankenstand. Laut Informationen des Ministeriums soll er noch „im Laufe der Woche“ seine Arbeit wiederaufnehmen, eine konkrete Aussage zum Gesundheitszustand des Ministers gab es aber bis zuletzt keine.

Eigentlich wäre geplant gewesen, dass Anschober am Montag im Rahmen des „kleinen Untersuchungsausschuss“ zu den Corona-Beschaffungen Auskunft geben soll. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustands muss dies aber nun verschoben werden. Auf Nachfrage der APA hieß es aus Regierungskreisen, dass sich gegenüber der Vorwoche an der Situation nichts geändert habe.

Anschober war bereits Anfang März rund eine Woche krankheitsbedingt ausgefallen, damals hatte er sich nach einer Kreislaufschwäche für eine Woche zu einem Check in Spitalsbeobachtung begeben. Am vergangenen Freitag hatte es aus dem Gesundheitsressort geheißen, Anschober werde „kommende Woche wieder im Dienst sein“. Konkrete Auskunft zu Anschobers Gesundheitszustand gab es aus seinem Ressort bis zuletzt keine. Wie „Puls 24“ erfahren hat, dürfte er mit Ende der Woche wieder seinen Dienst antreten.

Viel Arbeit nach Rückkehr
Sollte dies der Fall sein, wartet bereits wieder einiges an Arbeit auf ihn. So könnte etwa der für Freitag geplante Corona-Gipfel unter Anschobers Teilnahme stattfinden. Die Regierung hat bereits vergangenen Donnerstag zu dieser weiteren Gesprächsrunde geladen - die Konferenz findet dabei wieder per Video statt, und auch Experten sind wie bereits üblich zugegen.

Ebenfalls ist davon auszugehen, dass die Landeshauptleute erneut am selben Tag zu Beratungen gebeten werden. Dabei stellt sich die Frage, wie nach dem Auslaufen des Lockdowns in der „Ostregion“ weiter vorgegangen werden soll.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol