12.04.2021 10:24 |

Corona Situation

Zehn Intensivpatienten in Vorarlberg

Die Zahl der Corona-Erkrankten auf den Vorarlberger Intensivstationen ist am Montag um einen Fall auf zehn Patienten gesunken. Das Infektionsgeschehen blieb allerdings unvermindert hoch.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut Dashboard des Landes standen am Sonntag 71 Neuinfektionen 57 Genesungen gegenüber, damit galten 1.129 Personen (plus 26) als Corona-positiv. Am oder mit dem Virus verstorben ist am Sonntag niemand, bisher gab es in Vorarlberg 285 Corona-Todesopfer.
In den Spitälern wurden insgesamt 38 Corona-Patienten stationär versorgt, es waren noch 14 der 52 zur Verfügung stehenden Intensivbetten frei. Fünf Krankenhausmitarbeiter waren mit dem Coronavirus infiziert, sieben weitere in Quarantäne.

Dornbirn weiterhin Infektions-Hotspot
In den meisten größeren Kommunen des Landes stagnierten die Infektionszahlen auf hohem Niveau oder wuchsen weiter an. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Sonntag bei 149, am Dienstag und Mittwoch war - durch das Herausfallen zweier Tage mit wenigen Fällen aus der Statistik - allerdings mit einem deutlichen Anstieg zu rechnen. Mit 167 Infektionen war am Montag weiterhin Dornbirn - Vorarlbergs größte Stadt - Infektions-Hotspot des Landes. Auf Platz zwei folgte Feldkirch (90) vor der Landeshauptstadt Bregenz (69) und Lustenau (68). In 25 der 96 Vorarlberger Kommunen traten vorerst keine Corona-Fälle auf.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / -1°
Schneefall
-4° / 1°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-4° / 1°
Schneefall