11.04.2021 07:28 |

Technische Probleme

Mars-Helikopter muss vorerst am Boden bleiben

Wegen möglicher technischer Probleme hat die US-Raumfahrtbehörde NASA den für Sonntag geplanten ersten Hubschrauberflug über dem Mars verschoben. Ein Rotorentest des Helikopters „Ingenuity“ bei hoher Geschwindigkeit sei wegen Hinweisen auf mögliche Probleme vorzeitig abgebrochen worden, erklärte die NASA am Samstag (Ortszeit). Die Wissenschafter werten nun die Daten aus, danach soll der Test wiederholt werden. Der Flug könne daher frühestens nächsten Mittwoch stattfinden.

Ursprünglich hätte „Ingenuity“ am Sonntag zum ersten kontrollierten Hubschrauberflug der Geschichte über einem fremden Planeten aufsteigen sollen. Das 1,8 Kilogramm leichte Fluggerät soll senkrecht in die Höhe steigen und ein Foto vom Lande-Rover „Perseverance“ schießen, mit dem es Mitte Februar auf dem Mars gelandet war. „Der Helikopter ist in Sicherheit und gesund“, twitterte die NASA.

Fliegen am Mars ist ein schwieriges Unterfangen
Das Flug-Experiment gilt als äußerst schwierig. Die Atmosphäre auf dem Mars verfügt lediglich über ein Prozent der Luftdichte auf der Erde. Die Rotoren müssen sich daher deutlich schneller drehen, um ein Aufsteigen zu ermöglichen. Helfen könnte die deutlich geringere Anziehungskraft auf dem Mars. Insgesamt sind fünf Hubschrauberflüge im Verlauf eines Monats geplant, dabei soll der Helikopter sich auch horizontal über den Planeten bewegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol