06.04.2021 09:01 |

Radkoordinatorin:

„Das Wichtigste ist der Sichtkontakt“

Ursula Hemetsberger koordiniert den Radverkehr in Salzburg. Sie kennt die Gefahrenquellen auf den Straßen und weiß, wie man sie entschärft.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Was ist nötig, um den Radverkehr sicherer zu gestalten?

Das Wichtigste ist der Sichtkontakt. Alle Verkehrsteilnehmer müssen sich sehen können. Deswegen bin ich gegen viele Blink- und Warnanlagen, weil die oft nur ablenken. Zusätzliche Tafeln braucht es nur dort, wo die Leute einander nicht sehen können.

Was hilft stattdessen?

Es gibt einen gesetzlichen Auftrag, Unfallhäufungsstellen zu identifizieren und zu entschärfen. Wo es unter gewissen Kriterien häufig kracht, muss die Behörde reagieren. Das kann verkehrsorganisatorisch oder eine bauliche Maßnahme sein. Aber nicht immer ist das notwendig. Es gibt auch Gefahrenstellen, die bekannt sind. Da stellen sich die Verkehrsteilnehmer oft schon darauf ein, verringern das Tempo und fahren vorsichtig. Im Ortsgebiet ist es sicher von Vorteil, wenn die Autos langsamer fahren.

Was raten Sie den Radfahrern im Straßenverkehr?

Sie sollen umsichtig sein, sich an die Verkehrsregeln halten, Handzeichen geben und auf sich aufmerksam machen.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)