Festnahme

Schwarzfahrer bedroht Polizisten mit dem Umbringen

Ein renitenter Schwarzfahrer bedrohte am Ostersonntag in Linz Polizisten, die seine Personaldaten aufnehmen wollten, mit dem Umbringen. Weil er sich nicht beruhigen ließ, wurde er ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Ostersonntag gegen 11.15 Uhr wurden Polizisten zum Linzer Hauptbahnhof gerufen, weil dort ein Mann angehalten worden war, der ohne Fahrschein mit dem Zug mitgefahren war. Noch vor dem Eintreffen der Polizisten flüchtete der Mann, konnte aber nach einigen Minuten auf einem anderen Bahnsteig gestellt werden.

26-Jähriger wollte seine Identität nicht preisgeben
Bei der anschließenden Kontrolle wirkte er nicht mit und weigerte sich seine Identität preiszugeben. Er wurde immer aggressiver und musste schließlich von den Beamten am Boden fixiert werden. Nachdem er sich nicht beruhigt hatte, wurden ihm die Handschellen am Rücken angelegt.

Wiederholte Drohungen
Am Weg zur Polizeiinspektion bedrohte er die Polizisten mehrmals mit dem Umbringen. Er werde ihnen das Genick brechen und sie erschlagen. Der 26-Jährige wurde ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)