29.03.2021 21:18 |

Nach Stotter-Start

Sebastian Vettel: Sogar Ferrari verspottet ihn!

Was einst als große Liebe begonnen hatte und an die deutsch-italienische Erfolgsbeziehung zwischen Michael Schumacher und Ferrari hätte anknüpfen sollen, das ist inzwischen nicht nur einfach Geschichte, sondern offensichtlich auch Gift und Galle gewichen! Kaum anders ist es wohl zu deuten, wenn sich Ferrari nach dem Grand Prix von Bahrain zur Feststellung bemüßigt fühlt, dass man sich nun endlich wieder „auf beide Fahrer verlassen“ könne. Eine klare Spitze gegen den Ex-Weltmeister ...

Freilich: Vettel war zum Auftakt der Formel-1-Saison 2021 nicht wirklich in der Lage, großartig Werbung für sich zu machen. Bereits bei den vorgelagerten Testfahrten war der Deutsche mit seinem Aston Martin nur wenig zum Fahren gekommen - und wenn, dann gab es Defekte oder man war einfach zu langsam.

Auch am Grand-Prix-Wochenende lief vieles nicht glatt - mit der „Krönung“ des Ärgers durch die Strafversetzung ans Ende der Startaufstellung wegen der Missachtung von gelben Flaggen-Signalen im Qualifying. Und im Rennen? Da erwies sich erst die Strategie als suboptimal und dann verursachte Vettel auch noch einen Crash …

Und trotzdem: Es zeigt wohl schon auch die gesunkenen Ansprüche von Ferrari, wenn man bei den „Roten“ in Maranello in Person von Teamchef Mattia Binotto meint, nach einem 6. Platz für Charles Leclerc und einem 8. Platz für Carlos Sainz so etwas wie Genugtuung zeigen zu dürfen ...

Hannes Maierhofer
Hannes Maierhofer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten