51-Jähriger verstarb:

Vizebürgermeister Opfer des heimtückischen Virus

Man war noch optimistisch, als der 51-jährige Christian Weinberger ins Spital kam. Doch der Lokalpolitiker verlor den Kampf gegen Corona.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Denn der Fleischer galt als kerngesund, Vorerkrankungen waren beim Vizebürgermeister der Gemeinde Pfaffenschlag im Waldviertel keine bekannt. „Er war sehr verlässlich und übernahm viele Aufgaben in der Gemeinde, egal ob als Ortsvorsteher, Abwassergenossenschaftsobmann oder vieles mehr“, ist Bürgermeister Willibald Pollak schwer bestürzt über das Ableben seines Stellvertreters zwischen in der Nacht auf Samstag. „Da sieht man einmal mehr: Corona ist sehr ernst zu nehmen. Keine Gaudi, wie manche bei uns glauben“, so Pollak. Weinberger war vierfacher Vater. Seine älteste Tochter wurde kürzlich zur Feuerwehrkommandantin gewählt, die jüngste geht noch ins Gymnasium.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. September 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 15°
stark bewölkt
7° / 13°
stark bewölkt
7° / 16°
stark bewölkt
5° / 17°
stark bewölkt
4° / 12°
stark bewölkt