08.03.2021 08:01 |

Hoffnung auf Tests

Studentin (19): „Das Uni-Leben kenne ich nicht“

Die Schulen sind offen und machen Präsenzlehre, die Tore der Universitäten sind seit einem Jahr geschlossen. Für die 18.000 Salzburger Studenten heißt es auch in diesem Semester: Alles online! Die große Hoffnung liegt auf den Corona-Schnelltests. Rund 10.000 Stück wurden bereits geliefert, die bis Ostern reichen sollten.

„Ich habe meine Studienkollegen aus dem Fach Ernährung noch nie persönlich kennengelernt“, berichtet Linda Höll. Die 19-jährige Salzburgerin studiert im zweiten Semester Lehramt - und war bisher nur für drei Wochen an der Universität. Einige wenige Präsenzstunden hatte sie währenddessen in ihrem Zweitfach Katholische Religion. „Ohne diese drei Wochen Präsenz hätte ich noch gar keinen einzigen Kontakt“, schildert die Studentin aus Annaberg.

Uni mit Tests Schritt für Schritt wieder öffnen
Besonders die 466 Erstsemestrigen trifft die Pandemie hart: Diese waren nämlich überhaupt noch nie an der Uni. „Sehr viele ,Erstis‘ haben noch nie einen Hörsaal von innen gesehen. Gerade im ersten Semester lernt man ja auch oft die Leute kennen, die einen später als Freunde ein Leben lang begleiten“, erzählt Manuel Gruber, ÖH-Referent für Bildungspolitik. Um die Präsenzlehre wieder anzukurbeln, setzt die Uni auf Corona-Schnelltests. Rund 10.000 Stück wurden bereits geliefert. „Damit sollten wir bis Ostern auskommen“, meint Vizerektor Martin Weichbold.

Lehrveranstaltungen im großen Stil werden aber - auch mit genügend Tests - in näherer Zukunft nicht möglich sein. „Für kleinere Seminare sind die Tests sicher gut geeignet, um die Studenten wieder an die Uni zu holen. Bei Vorlesungen von 200 Leuten kann ich mir das aber weniger vorstellen“, meint Linda Höll dazu. Ein Datum, wann die Unis wieder regulär aufsperren, gibt es noch nicht.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol