07.03.2021 06:00 |

Betrifft Salzburg

Große Pause

„Krone“-Kolumnist Martin Grubinger legt jetzt einmal eine Pause ein.

Viele machen derzeit eine Pause. Nicht alle freiwillig. Immer mehr Menschen, die in der Pandemie ihren Arbeitsplatz verloren haben, müssen eine Zwangspause machen.

Zahlreiche Unternehmer müssen Pause machen oder deutlich kürzer treten. Von einer ganz großen Pause betroffen sind die Wirtsstuben, die Kaffeehäuser und die Hoteliers. Für viele könnte es zur Pause für immer werden.

Zu einer sich fast endlos anfühlenden Pause sind die Maßnahmen in der Pandemie für große und kleine Theater auf dem Land und in der Stadt geworden.

Pause ebenfalls für viele Vereine, Klubs und Kartenrunden. Pause für soziale Kontakte, für alte Gewohnheiten, für Kirchgänge und Brauchtumspflege. Pause für neue Flirts, Pause für zahlreiche Sportarten, Pause für Reisen.

Immer mehr Menschen machen auch Pause von der Politik. Sie ertragen die Pressekonferenzen einfach nicht mehr, sie halten den ständigen Wechsel von Hoffnungen und Enttäuschungen nicht mehr aus.

Sogar der Humor macht jetzt oft Pause für eher bittere Witze. Die österreichische Gemütlichkeit macht Pause. Die Zuversicht macht Pause.

Irgendwann werden alle von der großen Pause zurückkehren. Es wird weitergehen. So sind die Menschen seit jeher noch durch alle Krisen gekommen.

In der Zwischenzeit halten wir hier auch den Platz für Martin Grubinger frei.

Claus Pándi
Claus Pándi
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol