07.03.2021 07:00 |

Ortschef appelliert

Hilferuf an Politik: „Pongau gehört durchgeimpft“

Stammtisch-Runden, falsche Kontaktangaben und Schlupflöcher im Gesetz: Im Pongau schnellen die Infektionszahlen derzeit nach oben wie in keinem anderen Bezirk. Johann Habersatter, Ortschef von Untertauern, möchte nun – wie in Tirol – den gesamten Bezirk durchimpfen. Das Land will weiter abwarten.

„Keiner hält sich an irgendwas, fünf Stammtischrunden kann ich ad hoc aufzählen. Auch beim Contact Tracing werden keine Kontakte angegeben“, berichtet ein Bewohner aus Radstadt. Die Infektionszahlen im Pongau explodieren – Salzburg führt mit einer 7-Tage-Inzidenz von 242 nun wieder die Österreich-Liste an.

Am Dienstag kündigte Landeshauptmann Wilfried Haslauer deshalb verpflichtende Ausreisetests für die Einwohner der Infektions-Hotspots Radstadt und Bad Hofgastein an. Der Auftakt am Freitag verlief gut, nur wenige Pkw-Lenker mussten wegen fehlender Tests wieder umkehren – die „Krone“ berichtete.

Johann Habersatter, Bürgermeister von Untertauern, reicht diese Maßnahme aber nicht aus. „Mich ärgern die zahlreichen Schlupflöcher im Gesetz. Gefühlt jeder Dritte ist ,aus beruflichen Gründen’ hier, das kann es nicht sein.“ Habersatter fordert deshalb, dass der gesamte Pongau – so wie der Tiroler Bezirk Schwaz – durchgeimpft wird. „Nur so können wir die vielen Fälle wieder unter Kontrolle bringen“, meint der Ortschef. Im Land begrüßt man diesen Vorschlag zwar durchaus, aber: „Wir hätten zurzeit nicht einmal genug Impfstoff, um den gesamten Bezirk durchzuimpfen.“

Die Devise lautet nun: Abwarten, bis die Ausreisebeschränkungen sowie die Durchimpfungen der Bewohner über 65 Jahren in Bad Hofgastein, Radstadt und Unken Wirkung zeigen.

Die hohen Infektionszahlen dürften mit der schwindenden Akzeptanz der Corona-Maßnahmen zusammenhängen. „Wir haben zurzeit viele Fälle in Schulen und Kindergärten. Auch wenn in Familien jemand infiziert ist, dauert es meist nicht lange, bis die K1-Kontaktpersonen positiv getestet werden“, meint der Pongauer Bezirkshauptmann Harald Wimmer.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol