05.03.2021 08:30 |

Prozess in Innsbruck

Auf Quarantäne gepfiffen und in Unfall verwickelt

„Mich wird schon niemand erwischen“, dachte sich wohl ein in Tirol lebender Deutscher (32), der aufgrund einer Corona-Infektion eigentlich zu Hause bleiben hätte müssen. Doch er setzte sich ins Auto und war in einen Unfall verwickelt. Weil er auf den Absonderungsbescheid pfiff, wurde der Mann nun verurteilt.

Es war der letzte Tag der Quarantäne! Weil es zu Hause in der 75-Quadratmeter-Wohnung mit der Ehefrau und zwei kleinen Kindern offenbar zu einem Streit gekommen war, wollte der gebürtige Deutsche Dampf ablassen. „Ich habe mich mit Maske ins Auto gesetzt und wollte eine Runde drehen“, erklärte der Angeklagte vor Gericht. Doch Landsleute krachten dem Infizierten in den Wagen. „Die Polizei habe sogar ich gerufen.“

Diese stellte schließlich fest, dass der Familienvater den Absonderungsbescheid nicht eingehalten hatte.

„Schon einige Tage bevor mein Mandant positiv getestet wurde, hatte er Symptome. Er war nicht mehr infektiös“, so der Verteidiger des Deutschen – und wollte die These mit einem medizinischen Gutachten bestätigen.

Urteil noch nicht rechtskräftig
Doch Richter Gerhard Melichar dachte nicht daran, ein solches einzuholen. „Wo zieht man da die Grenze? Das nächste Mal kommt dann einer, der sagt, zwei Tage vor Ende der Quarantäne ist man nicht mehr ansteckend“, sagte der Richter.

Urteil: 3600 Euro Geldstrafe - zur Hälfte bedingt. Nicht rechtskräftig.

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 12°
leichter Regen
0° / 10°
leichter Regen
2° / 8°
leichter Regen
1° / 10°
bedeckt
1° / 12°
bedeckt