05.03.2021 08:05 |

Wer streamt, der spart

IPTV gegen Streaming: Das sind die Unterschiede

Fernsehen kommt in immer mehr österreichische Haushalte über das Internet - entweder über IPTV oder per Streaming. Obwohl beide TV-Empfangsmethoden bei der Fernsehübertragung auf das Internet setzen, sind sie aber grundverschieden. Die Unterschiede im Detail.

Ob Streaming oder IPTV: In beiden Fällen werden TV-Inhalte über das Internet geliefert. Bei IPTV handelt es sich allerdings um an den jeweiligen Internetanbieter gekoppelte Dienste wie A1 Xplore TV oder Magenta TV, die nur mit dem Receiver des Anbieters und im Paket mit Internet- bzw. Telefonanschluss genutzt werden können.

Bei IPTV gibt es außerdem meist Mindestvertragslaufzeiten und Mietkosten für die Hardware. Damit sind IPTV-Angebote trotz Funktionen wie der Aufnahme oder dem nachträglichen Abruf einzelner Sendungen eher mit teuren Kabelverträgen als mit Streaming-Anbietern vergleichbar.

Echtes Streaming ist Provider-unabhängig
Bei diesen kommen die Inhalte nämlich unabhängig vom jeweiligen Internet-Provider auch mobil zum Zuseher, außerdem braucht es hier keinen speziellen Receiver. Ein PC, Smartphone, Tablet oder Smart-TV genügt. Mit Streaming-Sticks sind auch ältere TV-Geräte schnell Streaming-fit.

Streaming erleichtert nicht nur die Bedienung, weil man nicht der Receiver-Wahl des IPTV-Anbieters ausgeliefert ist, sondern ist auch flexibler. Man ist nicht ans TV-Gerät gebunden, sondern kann auf allen möglichen Geräten zu Hause und unterwegs fernsehen.

Die gleichen Vorteile für weit weniger Geld
Sowohl bei IPTV als auch beim Streaming gibt es im Gegensatz zu Kabel- oder SAT-Empfang praktische Zusatz-Features. Sendungen können aufgenommen und oft sieben Tage nach der Ausstrahlung über einen Programmführer aufgerufen werden. Bei der Zahl der Sender bieten IPTV-Angebote 70 bis 80 Kanäle, 20 bis 30 davon in HD. Bei Streaming-Anbietern wie Zattoo sind es ebenfalls mehr als 70 Sender, auf Wunsch 40 davon in Full-HD. Ein umfangreiches On-Demand-Angebot gibt’s obendrauf.

Die Vorteile von Streaming-Angeboten wie Zattoo: Sie sind günstiger als IPTV-Dienste, je nach Abo - Ultimate oder Premium - auf zwei bis vier Geräten gleichzeitig nutzbar und damit praktisch für Familien. Außerdem gibt es hier keine Mindestvertragsdauer und sogar TV-Streaming im EU-Ausland. Mehr Infos und Gratis-Probezugang unter: zattoo.com

 Promotion
Promotion