28.02.2021 10:59 |

Warten auf Lockerungen

Kogler: Training mit Schulbesuchsbestätigung

Sportminister Werner Kogler (Grüne) hat bestätigt, dass Kinder und Jugendliche bei der ersten Lockerungsrunde der Corona-Vorschriften im Sport dabei sein sollen. Bei dieser Gruppe seien „die Kollateralschäden am größten“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Und da Kinder in den Schulen getestet werden, könnte auch schon eine Schulbesuchsbestätigung fürs Training reichen“, so Kogler im Interview der „Presse am Sonntag“. Ein mögliches Datum für die Umsetzung nannte Kogler nicht.

Vertreter von Sportorganisationen drängen vehement auf baldige Lockerungsschritte, die das Training in Vereinen unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich machen sollen. Eine Entscheidung wird am Montag erwartet. Laut Zahlen der Interessensvertretung Sport Austria sind in Österreich mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche in Sportvereinen. Ein reguläres Training ist derzeit aber gerade in Mannschaftssportarten nicht erlaubt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. Oktober 2022
Wetter Symbol