27.02.2021 08:00 |

Osttiroler vor Gericht

War „Fuchs-Jagd“ in Milchkammer Tierquälerei?

Das war eine ungewöhnliche morgendliche Überraschung: Ein Osttiroler Bauer (56) war in seiner Milchkammer mit einem wohl dorthin verirrten Fuchs konfrontiert, er soll dann laut Strafantrag seinen Jagdhund auf das Wildtier „gehetzt“ haben. Drei Stunden lang wurde der Fall nun am Landesgericht aufgearbeitet.

„Über den Strafantrag haben wir uns gewundert“, betonte der Verteidiger des langjährigen Aufsichtsjägers und Landwirts gleich zu Beginn. Der Vorwurf lautete, dass der 56-Jährige in der engen Kammer seinen Jagdhund auf den Fuchs gehetzt habe, der dann nach rund zehnminütigem Kampf den qualvollen Tod fand.

Hund hat nicht gebissen
„Stimmt alles nicht“, entgegnete der Anklagte, „der Hund hat halt gebellt und sprang um den Fuchs herum“. Gebissen habe er ihn aber nicht.“ Die ungewöhnlichen Szenen hielt der Bauer übrigens mit einem Handy-Video fest, sein versehentliches Teilen per WhatsApp in einer größeren Gruppe führte schließlich zu einer Anzeige.

Mit Jagdgewehr erlegt
Zurück zum Vorfall: Der 56-Jährige holte schnell sein Jagdgewehr und erschoss den Fuchs aus kurzer Distanz - „das Verhalten hat ja nahegelegt, dass er krank war!“ Richterin Martina Eberherr gestand zu, dass alles wohl nur fünf Minuten gedauert habe, ohne unnötig lange Qualen. Es folgte ein Freispruch (noch nicht rechtskräftig).

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 12°
leichter Regen
0° / 10°
leichter Regen
2° / 8°
leichter Regen
1° / 10°
bedeckt
1° / 12°
bedeckt