22.02.2021 15:52 |

Öffnungen durch Tests

Trainieren im Freien soll bald wieder möglich sein

Österreichs Breitensport steht mit seinen 15.000 Vereinen Corona-bedingt noch immer still. Bald könnte sich das ändern - unter den nötigen Sicherheitsvorkehrungen, versteht sich. Sportminister Werner Kogler (Grüne): „Was Trainingsmöglichkeiten für Mannschaftssportarten betrifft, sind wir sehr zuversichtlich, dass wir demnächst was weiterkriegen im Freien.“ Testen dürfte aber in den meisten Fällen nötig sein.

Die tatsächlichen Öffnungen hängen - wie auch alle anderen Lockdown-Entscheidungen - vom weiteren Infektionsgeschehen ab. Lässt dies eine Öffnung für den Vereinssport zu, werden trotzdem Maßnahmen wie Abstand, Maske oder eben ein Testen vor dem Training eingehalten werden müssen. „Wenn man beim Mannschaftssport im Freien Körperkontakt hat, wird es einen Test brauchen“, so Kogler gegenüber Ö1, „indoor wird alles ohnehin nur mit Test gehen, das ist logisch.“ Österreich sitze „nach wie vor auf einem Pulverfass“, was die Ansteckungszahlen betrifft, so der Vizekanzler.

Sportgipfel mit Politik findet am Freitag statt
Am kommenden Freitag soll ein Gipfelgespräch zwischen Sport Austria und Österreichs Sport-Dachverbänden mit den Ministern Kogler und Rudolf Anschober zur schrittweisen Öffnung des Amateur- und Freizeitsports stattfinden. Im Detail wird es um die Sicherheitskonzepte für die Bereiche des Vereins-, Freizeit- und Gesundheitssports gehen.

Im Vorfeld hoffte Sport-Austria-Präsident Hans Niessl, „dass Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober nach unserem Sportgipfel wieder Vereinssport unter Anleitung von staatlich geprüften Trainern zulassen werden“. Der organisierte Sport habe für jede Sportart kombiniert mit Eintrittstests die passenden Präventionskonzepte für einen verantwortungsvollen Re-Start.

Heike Reinthaller-Rindler
Heike Reinthaller-Rindler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol