Leute stiegen aus:

„Spaziergänger“ blockierte Rettungsgasse auf A2

Einem Trümmerfeld glich die Südautobahn am Donnerstag bei Wiener Neustadt (NÖ), nachdem ein Pkw in einen abgestellten Lkw der ASFINAG gekracht war. Die A2 musste komplett gesperrt werden. Im Stau hielt es einige Lenker jedoch nicht im Auto – sie stiegen aus und behinderten so die Rettungskräfte bei der Zufahrt.

Donnerstagmittag krachte ein Lenker aus Baden auf Höhe Wiener Neustadt gegen ein Absicherungsfahrzeug vor einer Baustelle. Der völlig zerstörte Mercedes wurde über die Autobahn geschleudert und krachte dabei in weitere drei Fahrzeuge. Vier Personen wurden verletzt, zwei davon mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Anfahrt in der Rettungsgasse wurde für die Einsatzkräfte aber zum gefährlichen Geduldsspiel.

Zitat Icon

Ein solches Verhalten stellt eine große Gefahr für das Leben der Betroffenen sowie fürA jenes der Einsatzkräfte dar.

Ein Floriani über Fußgänger auf der A 2

Jedoch nicht etwa weil infolge der Totalsperre der Südautobahn die Autos so schlecht abgestellt wurden. Es waren vielmehr Fußgänger, die immer wieder plötzlich hinter Fahrzeugen auftauchten. Denn Lenker verließen im kilometerlangen Stau zu Dutzenden ihre Autos und spazierten die A2 entlang, um die Ursache des Stopps zu erkunden. „Die Rettungsgasse wurde dadurch immer wieder von Belehrungsresistenten verstopft“, ärgert man sich bei der Feuerwehr. Zwischenzeitlich musste daher die Totalsperre aufgehoben werden, um ein Vorankommen sicherzustellen. „Dabei wurden Lenker beobachtet, wie sie filmend und fotografierend an der Unfallstelle vorbei fuhren, obwohl das ausdrücklich verboten ist“, berichtet ein Feuerwehrmann.

Thomas Werth, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
8° / 16°
bedeckt
8° / 17°
leichter Regen
7° / 17°
leichter Regen
11° / 16°
starke Regenschauer
3° / 14°
leichter Regen