04.02.2021 06:00 |

Weniger Lehrlinge

„Blaues Auge“ für die steirische Berufsausbildung

Karriere mit Lehre! Obwohl die Virus-Krise den von Politik und Wirtschaft seit Jahren forcierten „Höhenflug“ der Lehrlingszahlen eingebremst hat, ist der Rückgang bei den Jobanfängern in den weiß-grünen Betrieben weniger dramatisch als befürchtet: Mit einem Minus von 7,9 Prozent ist die Steiermark 2020 also noch mit einem „blauen Auge“ davongekommen.

Zwischenzeitlich waren die Lehrlingszahlen im Covid-Jahr in den Keller gerutscht - minus 20 Prozent sorgten für Sorgenfalten auf der Stirn von WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg: „Ausbildungsbetriebe vieler Branchen hatten massive Probleme, ihre offenen Stellen zu besetzen, deutlich weniger Jugendliche als in einem Normaljahr waren auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.“ Im Vergleich zu 2019 nutzten 349 junge Steirer weniger das Erfolgs-Sprungbrett Lehre - ihre Gesamtzahl pendelte sich im ersten Lehrjahr auf 4096 in der betrieblichen Ausbildung ein.

Betriebe setzen weiter auf gute Ausbildung
Trotz des durchwachsenen Jahres sah die Wirtschaftskammer einen Silberstreif am Horizont: Die Gesamtzahl der Lehrlinge in den Unternehmen unseres Bundeslandes ist mit 14.595 (minus 0,8 Prozent ) stabil geblieben. Düstere Befürchtungen, viele Betriebe hätten aufgrund der Pandemie ihre Lehrlingsausbildung eingestellt, haben sich ebenso nicht bewahrheitet: Ende 2020 lag die Zahl der Ausbildungsstätten in der Steiermark mit 5028 auf dem Niveau von 2019.

160 unterschiedliche Lehrberufe
Die steirische Jugend hat die Qual der Wahl: Ein riesiges Angebot von 160 unterschiedlichen Lehrberufen steht aktuell zur Verfügung. Um einige künftige Jobfelder herrscht dabei übrigens ein besonderes „G’riss“ - denn eine Handvoll Branchen konnte der Krise massiv trotzen: So verzeichnete Installations- und Gebäudetechnik ein Lehrlingsplus von 18,6 Prozent, ebenso begehrt waren Tischlerei und Tischlereitechnik (plus 16,7 Prozent) sowie der Beruf Zimmerei (plus 29 Prozent).

Metalltechnik ist die steirische Nummer eins
Und das sind die Berufs-Dauerbrenner: Metalltechnik ist nach wie vor der Top-Lehrberuf in der Steiermark. Nummer zwei: Einzelhandel. Am dritten Platz steht Elektrotechnik.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 20°
wolkig
11° / 19°
wolkig
10° / 20°
wolkig
12° / 18°
stark bewölkt
7° / 20°
heiter