Hundestaffel hilft

Suchaktion: Mann (48) aus St. Egyden wird vermisst

Kärnten
25.01.2021 16:21

Verzweifelt suchen Angehörige und Freunde nach einem 48-Jährigen aus St. Egyden bei Velden in Kärnten. Seit vergangenen Mittwoch, 20. Jänner, fehlt von ihm jede Spur. Die Suchhundestaffel des Samariterbundes war bereits im Einsatz, doch bisher leider ohne Erfolg.

Der 48-Jährige wurde am Mittwoch gegen 9 Uhr zuletzt in seinem Wohnhaus in St. Egyden gesehen. Seither gilt er als vermisst. Die Rettungshundestaffel des Samariterbundes Kärnten führte bereits eine Suchaktion in der unmittelbaren Umgebung mit vier Spürhunden und zwei Stöberhunden durch, doch leider bisher ohne Erfolg.

Der Samariterbund war mit insgesamt sechs Hunden auf der Suche nach dem Abgängigen. (Bild: Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten)
Der Samariterbund war mit insgesamt sechs Hunden auf der Suche nach dem Abgängigen.

Auch die Polizei ist weiterhin auf der Suche nach dem Abgängigen. Zur Personenbeschreibung: Der Vermisste ist 1,85 Meter groß, schlank, hat schulterlange blonde zusammengebundene Haare und spricht mit deutschem Dialekt. Er trug eine Jeans, eine schwarze Daunenjacke und braune Schuhe.

Zweckdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Velden: 059/133-22-59100

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele