23.01.2021 10:39 |

„Geimpft sind sie ja“

Impf-Vordrängler zum Pflegedienst angemeldet

Der Simmeringer „Bierpartei“-Bezirksrat und Musiker Marco Pogo hat sich eine ganz besondere „Strafaktion“ für jene Bürgermeister überlegt, die zuletzt als Impf-Vordrängler für Aufregung sorgten, weil sie die Corona-Schutzimpfung erhielten, obwohl sie noch gar nicht an der Reihe waren. In einem Facebook-Video kündigte er nämlich an, dass er die Ortschefs mithilfe einer ihm vorliegenden Liste für ein freiwilliges soziales Jahr und beim freiwilligen Pflegedienst der Caritas angemeldet habe. „Eine Corona-Impfung haben sie ja jetzt und sie wissen auch, wie es in einem Pflegeheim ausschaut“, so Pogo.

Zunächst hätte der Turbobier-Frontmann, lange überlegt, was er mit der ihm vorliegende Liste aus ÖVP-, SPÖ- und FPÖ-Bürgermeistern machen solle und sich dagegen entschieden, einen Witz daraus zu machen. „Eigentlich finde ich das alles aber überhaupt nicht witzig“, erklärte Pogo.

„Schon gestraft genug im Leben“
An den digitalen Pranger wollte er die Ortschefs aber auch nicht stellen, denn „wenn ein Mensch einem anderen Menschen, der dringend auf die Impfung wartet und dessen Leben vielleicht davon abhängt, eine Impfung wegnimmt, dann ist der eigentlich eh schon gestraft genug im Leben.“ Deshalb kam er schlussendlich auf die Idee mit der Anmeldung zum freiwilligen Dienst.

„Ich hoffe, die zuständigen Stellen melden sich bald bei ihnen, bezüglich der ersten Einstäze“, so Pogo. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol