13.01.2021 16:00 |

Historiker sind uneins

Rätsel um Wandgemälde, das Salzburg zeigen soll

Ein Wandgemälde aus dem 16. Jahrhundert sorgt für Diskussionen. Es befindet sich in der ostbayerischen Kleinstadt Cham und könnte Teile Salzburgs bzw. die Festung zeigen. Was die kulturhistorische Bedeutung des Funds anbelangt, gehen die Meinungen jedoch auseinander. Archivare tippen auf ein anderes Salzburg.

Die erste überlieferte Ansicht Salzburgs erschien 1493 in der „Schedelschen Weltchronik“. Funde solch uralter Abbildungen gelten gemeinhin als Sensation. Rätsel gibt nun ein Gemälde aus dem Jahr 1531 im bayerischen Cham auf. Für den heimischen Historiker Mario Scheiber handelt es sich eindeutig um ein Salzburg-Bild: „Auf dem Wandgemälde sind der Bürgermeisterturm und der Zugangsweg zur Festung zu identifizieren. Das hat uns auch der langjährige Bauhistoriker der Stadt, Wilfried Schaber, bestätigt.“

Kritisch äußern sich hingegen Salzburgs Stadtarchivar Peter Kramml und der Leiter des Archivs der Erzdiözese Thomas Mitterecker, der das Bild mit namensgleichen Orten verglichen hat: „Wir glauben nicht, dass das Gemälde die Festung zeigt. Bei Torbögen, Mauerteilen und Dacheindeckungen finden sich wenig Ähnlichkeiten. Es könnte sich aber um die Burg Salzburg nahe Neustadt an der Saale handeln.“

Und der Bürgermeisterturm? „Diesen einen Turm herauszupicken, ist zu wenig. Dafür gibt es drei weitere Türme, die eher zu besagter Burg Salzburg in Bayern passen“, bleibt Thomas Mitterecker skeptisch. Überzeugen ließe sich der Archivar nur, falls die Forschung irgendwann mehr Beweise liefert.

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol