Strahlender Sieger

Marco Schwarz: „Slalom-Sieg war ein großer Traum“

Wintersport
10.01.2021 14:43

Marco Schwarz zeigte sich nach seinem ersten Sieg in einem Weltcupslalom überglücklich. Der Kärtner sagte: „Ein Slalom-Sieg war schon immer ein großer Traum von mir.“ Außerdem äußerte er sich zur Führung im Slalom-Weltcup, die er von ÖSV-Kollege Manuel Feller übernahm.

Schwarz zeigte sich glücklich und erleichtert über seinen Triumph beim Slalom von Adelboden: „Der erste Sieg im Slalom ist richtig cool. Diesen Sieg würde ich ganz oben einordnen. Ein Slalom-Sieg war schon immer ein großer Traum von mir.“ Bisher konnte Schwarz eine Kombination und ein Parallel-Rennen im Weltcup gewinnen.

Vor zwei Jahren stand der Kärntner bereits als Halbzeitführender vor dem Triumph in Wengen, doch am Weg zum Erfolg schied er aus: „ Der Sieg ist eine Versöhnung, nachdem ich vor zwei Jahr als Halbzeitführender eingefädelt habe. Man muss immer Gas geben und alles dransetzten, damit man gewinnt“, meinte der strahlende Sieger.

Manuel Feller (Bild: GEPA )
Manuel Feller

Feller drückte Schwarz die Daumen
Angesprochen auf die Disziplinenführung im Slalom-Weltcup hatte Schwarz eine nette Anekdote parat: „Natürlich will man um Siege und die Kugel mitfahren.  Der Manu (Feller) hat gesagt, wenn ihm wer das rote Trikot wegnimmt, dann soll ich das sein. Wir sind ein starkes Team und pushen uns gegenseitig. Es wird sicher noch eine spannende Saison werden.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele