Laut Medienberichten:

Kim Kardashian bereitet Scheidung vor

Adabei
06.01.2021 11:25

Rapper Kanye West und Reality-Star Kim Kardashian leben schon seit über einem Jahr getrennt voneinander. Die Ehekrise dürfte sich in letzter Zeit verschlimmert haben. Medienberichten zufolge nimmt das Paar eine Eheberatung in Anspruch. Von einem vorbereiteten Scheidungsantrag, den Kardashian bald einreichen werde, ist ebenfalls die Rede.

Das Paar habe zwar über Scheidung gesprochen, aber es sei noch keine definitive Entscheidung gefallen, berichtete der US-Sender NBC News. Andere Promi-Medien wie das „People“-Magazin und „Page Six“ teilten hingegen mit, Kardashian bereite sich darauf vor, die Scheidung einzureichen.

Kim Kardashian (Bild: AFP)
Kim Kardashian

Das Paar hatte im Mai 2014 geheiratet und vier Kinder bekommen: die siebenjährige North, den fünfjährigen Saint, die zweijährige Chicago und den 19 Monate alten Psalm. In den vergangenen Jahre war in der Klatschpresse wiederholt über Krisen in der Ehe von West und Kardashian spekuliert worden. „Kanye liebt seine Großfamilie“, zitierte NBC News seine Quelle. „Sie sind super eng.“ West und Kardashian seien zur Therapie gegangen, weil sie ihre Beziehung nicht aufgegeben hätten. „Sie arbeiten an ihrer Ehe“, hieß es.

Kanye West (Bild: AFP)
Kanye West

Bipolare Störung und Ehekrise
West leidet nach eigenen Angaben unter einer bipolaren Störung. Seine Frau hatte im Juli in einem längeren Eintrag bei Instagram geschildert, wie schwierig es für Angehörige von Menschen mit psychischen Krankheiten ist, damit umzugehen. Kardashian ist aus der Reality-TV-Serie „Keeping Up with the Kardashians“ bekannt und hat eine riesige Fangemeinde in den Online-Netzwerken. West ist außer als Rapper und Musikproduzent auch als Unternehmer erfolgreich und mischt seit Jahren in der Modebranche mit.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele