31.07.2020 09:39 |

Massive Ehe-Krise

Kardashian lebt seit einem Jahr getrennt von West

In der Ehe von Kanye West und Kim Kardashian kriselt es nicht erst, seitdem der Rapper seine kontroverse Präsidentschaftskandidatur gestartet und seine Frau via Twitter beschimpft hat.

Berichten zufolge leben die Realityshow-Schönheit und ihr Ehemann bereits seit einem Jahr örtlich voneinander getrennt. Kanye bevorzugt die Familienranch in Wyoming als Wohnsitz, während seine Ehefrau mit den vier Kindern North (7), Saint (4), Chicago (2) und Psalm (1) in Los Angeles lebt - wo diese auch zur Schule oder in den Kindergarten gehen.

Alle paar Wochen Besuche
Ein Insider sagte der „Daily Mail“: „Kim fliegt nur alle fünf Wochen mal mit den Kids zum Besuch nach Wyoming ein. Sie und Kanye haben im letzten Jahr kaum Zeit miteinander verbracht. Sie ist schon seit Längerem der Meinung, dass es für sie und die Kinder nicht gesund ist, um Kanye herum zu sein.“

West machte seinen Unmut darüber sogar auf Twitter öffentlich: „Meine Familie muss neben mir leben!“ Doch das soll für Kardashian, die in Los Angeles auch weiterhin ihrer Realityshow dreht, nicht infrage kommen. Ebenso wenig wie eine Scheidung.

„Er ist die Liebe ihres Lebens“
Eine Freundin verriet dazu in „People“: „Sie fühlt sich gerade wie in einer Falle. Sie liebt Kanye und er ist für sie die Liebe ihres Lebens. Aber sie weiß einfach nicht, was sie mit ihm gerade anfangen soll.“ Vor einigen Tagen hat Kardashian versucht, mit ihrem Mann zu reden. Sie wurde weinend vor der Ranch mit ihrem Mann in einem Auto gesehen. 

Der 43-jährige Rapper hatte letzte Woche in einer explosiven Twitter-Schimpftirade behauptet, dass er bereits seit zwei Jahren versuche, sich von seiner Frau scheiden zu lassen. Außerdem warf er ihr vor, zwei Ärzte zu ihm geschickt zu haben, um ihn einzusperren. Kardashian hatte daraufhin eine Erklärung über den psychischen Gesundheitszustand ihres Mannes abgegeben. Schon 2018 war bei ihm eine bipolare Störung diagnostiziert worden. 

West will in Wyoming bleiben
Ein Insider sagte dem Magazin „Us Weekly“ über das Treffen der Eheleute: „Kanye sagte Kim unmissverständlich, dass er plant, in Wyoming zu bleiben. Wer weiß, wie lange. Kim glaubt, dass jeder Weg nach vorn bestenfalls schwach ist. Sie befinden sich einfach auf völlig anderen Wegen. Kanye weigert sich sogar anzuerkennen, dass er sich Hilfe suchen muss. Kim ist müde und sehr traurig über die ganze Situation.“ Ein weiterer Insider fügte aber hinzu, dass durchaus noch immer der Wunsch bestehe, die Ehe zu retten: „Sie wäre nicht nach Wyoming geflogen, wenn sie es nicht schaffen wollte.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.