Kulturhauptstadt 2024:

In Bad Ischl wird gerade vieles neu gewürfelt

Oberösterreich
05.01.2021 18:00
Wer momentan auf die Website der Kulturhauptstadt Bad Ischl 2024 schaut, wird einige Teammitglieder vermissen, die dort nicht mehr angeführt werden. Tatsächlich hat sich Gottfried Hattinger aus dem künstlerischen Team zurückgezogen, bei anderen Mitarbeitern kommt es zu vertraglichen Veränderungen.

Es war bekannt, dass Kulturmanager Gottfried Hattinger sich klar für eine Geschäftsführung aus dem Bewerbungs-Team der Kulturhauptstadt 2024 aussprach. Da sich dieser Wunsch nicht erfüllte - künstlerischer Geschäftsführer wurde Stephan Rabl aus dem Waldviertel - hat er sich aus dem Team zurückgezogen. Veränderungen gibt es auch bei weiteren Mitgliedern des künstlerischen Direktoriums: Heidi Zednik und Petra Kodym haben momentan keinen Vertrag und werden darüber verhandeln, in welcher Form sie in Zukunft Teil von Bad Ischl 2024 sein werden.

Kulturmacher Gottfried Hattinger ist nicht mehr dabei (Bild: Anette Friedel)
Kulturmacher Gottfried Hattinger ist nicht mehr dabei

Kultur-Ort und Salon
Fix ist, dass die beiden Künstlerinnen sich mit den „Ateliers Alte Weberei“ in Ebensee im Hinblick auf das Kulturhauptstadtjahr positionieren wollen – es soll ein Kultur-Ort für Konzerte, Lesungen usw. entstehen, auch ein regelmäßiger Kunstsalon soll bald starten. Währenddessen stockt Kulturhauptstadt-Pionierin Lisa Neuhuber von 15 auf 40 Stunden auf, Eva Mair ist nun vor allem als Assistenz der kaufmännischen Geschäftsführung im Einsatz, und Stefan Heinisch leitet ab sofort die Abteilung Marketing und Kommunikation.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele