23.12.2020 09:30 |

Skurriler Einsatz

Illegale Firmenfeier in Deutschland eskalierte

Eine Firma in Deutschland hat auf ihre Weihnachtsfeier trotz Corona-Pandemie nicht verzichten wollen - die feuchtfröhliche illegale Party eskalierte jedoch und sorgte für einen Polizeieinsatz mit vielen skurrilen Vorfällen. So wurde ein Vorgesetzter von den Beamten in Embryonalstellung vorgefunden.

Obwohl solche Veranstaltungen aufgrund der Corona-Beschränkungen streng verboten sind, ließen sich die feierwütigen Angestellten in Quierschied-Göttelborn nicht davon abhalten, es ordentlich krachen zu lassen. Für den Anlass wurde auch ein Bierwagen zu dem Firmengelände bestellt.

Mitarbeiter versteckten sich in Besenkammer
Als die Polizei am Tatort eintraf, fand sie dort aufgebaute Biertischgarnituren vor. Ein Mann, der sich als Verantwortlicher der Firma ausgab, wurde zusammengerollt unter einem Schreibtisch entdeckt. Zwei weitere Mitarbeiter versuchten sich vergeblich, in einer Besenkammer zu verstecken. Im Zuge der Amtshandlung wurde auch eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen. Es soll zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung unter Arbeitskollegen gekommen sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol